Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Budenzauber mit Bundesliga-Bambinis

Jugendfußball

16.11.2018

Budenzauber mit Bundesliga-Bambinis

Auch die E-Jugend-Teams des FC Augsburg und des TSV 1860 München gehen wieder beim Topstar-Cup in Fischach an den Start. In der Staudenlandhalle wird mit Bande gekickt.
Bild: TSV Fischach

Zum Topstar-Junior-Cup der E-Jugend kommt auch der FC Bayern nach Fischach

Lautete das Motto der WM 2006 noch „Die Welt zu Gast bei Freunden“, so könnte man den jährlichen Topstar Junior-Cup mit „Stars von morgen zu Gast in den Stauden“ betiteln. Denn am 24. und 25. November kämpfen beim 11. Topstar Junior-Cup der E-Jugend in der Fischacher Staudenlandhalle wieder 16 Teams um den Hallentitel. Den Verantwortlichen des TSV Fischach ist es gelungen, ein erlesenes Teilnehmerfeld für dieses Zwei-Tages-Event zu gewinnen. „Der besondere Reiz unserer Hallenturniere ist, dass die Mannschaften aus der Umgebung die Möglichkeit haben, sich mit dem Fußball-Nachwuchs von Bundesligisten und anderer namhafter Mannschaften zu messen. Das ist jedes Jahr ein besonderes Highlight für die Kinder“, erklärt der 1. Jugendleiter des TSV Fischach Ralf Heggenstaller.

In diesem Jahr gibt sich auch der FC Bayern München die Ehre. Der deutsche Rekordmeister tritt jedoch als einziges Team mit seiner U9 an und trifft in Gruppe C auf die Stuttgarter Kickers sowie den SV Bergheim und den TSV Fischach. Gleich zwei Bundesligisten sind in der Gruppe A vertreten. Dort kämpfen die Berliner Hertha mit dem FC Augsburg, dem TSV Steppach und dem TSV Zusmarshausen um den Einzug in die Finalrunde. Darüber hinaus geben sich auch zwei hochkarätige Mannschaften aus Österreich die Ehre. In Gruppe B bekommt es Rapid Wien mit dem SSV Ulm, dem TSV Leitershofen und der SpVgg Langenneufnach zu tun. In Gruppe C schicken Red Bull Salzburg, die Münchner Löwen sowie der SSV Anhausen und der TSV Dinkelscherben seine Nachwuchs-Kicker aufs Parkett.

Gespielt wird in vier Vierergruppen, von denen sich jeweils die ersten beiden für die Finalrunde qualifizieren und um den Titel kämpfen. Die Dritt- und Viertplatzierten spielen die Plätze 9 - 16 aus. Beginn ist am Samstag um 9.30, am Sonntag beginnen die Partien bereits um 9 Uhr.

Da das Turnier zugunsten der Michael-Wagner-Stiftung „Kinderlachen“ durchgeführt wird, verlangt der TSV Eintritt (Tageskarte 3 Euro, Zwei-Tages-Karte 5 Euro). Die gesamten Eintrittsgelder kommen der Stiftung zugute. (doms)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren