Diedorf

08.06.2019

#Danke Jürgen

Eine ganz eigene Art, danke zu sagen: Daniel Frank, Andres Schmidt (beide stehend) Sela Murseli und Billy Stover (sitzend) verpassen ihrem scheidenden Trainer Jürgen Fuchs eine kalte Dusche.
Bild: TSV Diedorf

TSV Diedorf verabschiedet Trainer Jürgen Fuchs

Das Saisonende in der Fußball-Kreisklasse Nordwest ist besiegelt und der TSV Diedorf konnte die Saison auf dem vierten Platz beenden. Im letzten Spiel gegen den SV Ehingen/Ortlfingen ging es für die Diedorfer aber nicht nur um die Punkte. Der letzte Spieltag stand vielmehr im Zeichen von Abschied und Ehre. Abschiednehmen hieß es für Trainer Jürgen Fuchs. Er verlässt den TSV und übergibt nach überaus erfolgreichen elfeinhalb Trainerjahren die Geschicke an Florian Sandner weiter.

Der erste Vorstand Dietmat Teut bedankte sich vor Anpfiff für die tollen Fußballmomente, die die Fans und Spieler des TSV Diedorf unter der Leitung von Jürgen Fuchs erleben durften. In die Ära des ehemaligen Jugend-Nationalspielers fallen zwei Aufstiege und die Teilnahme an der Endrunde der schwäbischen Hallenmeisterschaft. Auch Abteilungsleiterin Brigitte Seiler und der Sportliche Leiter Stefan Salz bedankten sich bei Fuchs für die gemeinsame Zeit und für die Einstellung mit der er sein Traineramt ausübte. „Und zwar immer mit hundert Prozent für den TSV.“ Ebenfalls verabschiedet wurde an diesem Tag Billy Stover der nach zwölf Jahren in Gelb-Schwarz die Fußballschuhe an den Nagel hängt.

Auch seine Mannschaft zollte Jürgen Fuchs Respekt und Anerkennung und veranstaltete unter dem Motto #Danke Jürgen ein Abschiedsspiel. In diesem Match, das 5:7 endete, traf eine Mannschaft aus alten Spielern und Weggefährten von Jürgen Fuchs auf die aktuelle erste Mannschaft des TSV. (tsv-)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren