Kreisklasse NW

10.06.2013

Der Kampf um die goldene Ananas

Dieser Schuss ging vorbei: Jörg Wallner (Zusamzell), Florian Pfitzner (Ehingen) und Christian Link (Zusamzell; von links) beendeten mit ihren Teams die letzte Partie in der diesjährigen Kreisklassensaison torlos.
Bild: Andreas Lode

Die Entscheidungen waren bereits gefallen. Dennoch lieferten die Mannschaften Unterhaltsames ab

Landkreis Augsburg Obwohl es am letzten Spieltag in der Kreisklasse Nordwest nur noch um die „goldene Ananas“ ging, bekamen die Zuschauer ansehnliche Spiele zu sehen. Der als Relegationsteilnehmer feststehende SSV Margertshausen schonte sich beim 0:2 in Anhausen.

SSV Neumünster-Unters’berg – VfR Foret 1:2 (1:2). Der gastgebende SSV spielte von Beginn an überraschend stark gegen den bereits feststehenden Meister mit. So sahen die Zuschauer ein gutes Kreisklassenspiel, das sich zunächst jedoch nur im Mittelfeld abspielte; echte Torchancen fehlten. Ali Gündüz war es schließlich, der aus halblinker Position zum 0:1 einschoss (30.). Nach diesem Rückstand drängten die Gastgeber auf den Ausgleich. Fabian Untersehr spielte auf der rechten Seite zwei Gegner aus und passte nach innen, sodass der mitgelaufene Simon Weschta nur noch den Fuß hinhalten musste, um den Ball zum 1:1-Ausgleich über die Linie zu drücken. Noch vor dem Pausenpfiff gelang Ferkan Sicgin im Strafraum aus einem Gewühl heraus die erneute Führung für den VfR Foret (42.). Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der zweiten Hälfte konnten die SSVler das Spiel mit zunehmender Spieldauer wieder offen gestalten. Ein Tor fiel jedoch nicht mehr, sodass es bei dem knappen Sieg für die Gäste blieb. – Reserven 4:6. – Zuschauer 80. (shb)

TSV Täfertingen – FC Horgau 2:3 (1:1). Die Zuschauer sahen ein munteres und faires Match unter souveräner Leitung von Elias Tideken (TSV Neusäß). Horgau gelang der bessere Start und ging bereits nach sieben Minuten durch einen Kopfball von Fabian Tögel in Führung. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch in dem der heimische TSV durch Treffer von A-Jugendspielern Sebastian Kölbel (13.) und Florian van der Werf (60.) vorübergehend die Führung herausschoss. Im Endspurt hatte dann der FCH das glücklichere Ende für sich und entschied die Partie durch Treffer von Franz Stroh (70.) und Michael Vogele (83.). – Reserven 3:1. – Zuschauer 105. (kabö)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SSV Anhausen – SSV Margertshausen 2:0 (1:0). In dem Derby siegten die Hausherren völlig verdient durch die Treffer von Alex Micheler (33.) und Stefan Polzer (47.) und sorgten somit für einen versöhnlichen Saisonabschluss. Während es für die Gäste in die Aufstiegsrelegation geht, ist für den SSV Anhausen eine Spielzeit mit mehr Tiefen als Höhen zu Ende. Vor dem Hintergrund der dünnen Personaldecke und permanenter Ausfälle hat der scheidende Coach Sören Dreßler das Optimale aus der Mannschaft herausgeholt. Ein nach der Vorrunde noch möglicher Abstieg wurde verhindert. – Zuschauer 120. (zer)

TSV Zusamzell – SV Ehingen 0:0 Zusamzell und Ehingen trennten sich mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden. Von Beginn an übernahmen die Gastgeber das Kommando und erspielten sich eine Reihe hochkarätiger Chancen. Eine davon setzte Christian Link bereits nach zehn Minuten an den Pfosten. Bis zum Pausenwechsel hätten die Gastgeber für klare Verhältnisse sorgen müssen. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste besser ins Spiel und zwangen die Zeller in die Defensive. Nach 90 Minuten hatte es keine Mannschaft verdient als Sieger vom Platz zu gehen, somit war das 0:0 ein gerechtes Ergebnis. – Reserven 1:3. – Zuschauer 85. (hka)

TSV Lützelburg – TSV Fischach 3:3 (0:1). Allen Akteuren sah man an, dass die Luft raus war. So blieb die Partie arm an Höhepunkten, bis Dominik Schubert nach 16 Minuten TSV-Torwart Bernd Bachmann zur 1:0-Führung überlistete. Peter Simon konnte die Führung per Strafstoß (35.) nicht ausbauen, da Bernd Bachmann auf seinem Posten war, und sicher hielt. Nicht so sicher war er nach 58 Minuten, als Dominik Schubert auf 2:0 erhöhte. Und wiederum 100 Sekunden später verhinderte er den Todesstoß, als er einen fast unhaltbaren Ball aus dem Winkel fischte. Oguz Alver (65.) und Florian Kamissek (69. und 75.) wollten sich nicht geschlagen geben und drehten innerhalb von zehn Minuten die Partie zur 3:2-Führung. Dominik Schubert ließ nicht locker und glich zum 3:3 aus (78.). – Reserven: 3:5. – Zuschauer: 77. (bph)

TSV Herbertshofen – FC Langweid 2:1 (0:0). Im ersten Abschnitt gingen beide Teams recht fahrlässig mit ihren Chancen um und auch die Torhüter Sebastian Schulz (TSV) und Ivan Milicevic (FCL) zeigten ihr ganzes Können. Kurz nach Wiederanpfiff klingelte es dann aber in Langweids Kasten. Nach feinem Zuspiel von Matthias Walla überlupfte Manuel Krupka den Gästekeeper: 1:0 (49.). Anschließend boten sich den Schwarz-Roten zahlreiche Möglichkeiten, das Ergebnis auszubauen, aber auch Langweid ließ nicht locker. In der 64. Minute musste der Pfosten gleich zweimal für den bereits geschlagenen Schulz retten. In seinem 500. Spiel für den TSV köpfte dann Christian Glas eine Kaya-Flanke mustergültig in die Maschen und bejubelte seinen Treffer in Gerd-Müller-Manier (68.). Der FCL steckte nicht auf, doch mehr als der Anschlusstreffer durch Alexander Gulden (Foulelfmeter/84.) war nicht drin. – Reserven 2:0. – Zuschauer 90. (edi)

SpVgg Auerbach/Streitheim –SpVgg Deuringen 6:0 (3:0). Mit dem siebten Sieg in Folge beendet die Heimelf die Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Gegen die bereits als Absteiger feststehenden Gäste schenkte die Spielvereinigung ihren treuen Fans zum Abschluss sogar noch einen Kantersieg. Bereits nach zehn Minuten stand es 2:0, Torjäger Daniel Feistle traf doppelt (3. /10.). In der 41. Minute erhöhte der wieder genesene Marco Steinle mit einem strammen Schuss auf 3:0. Andreas Kobitz musste den Ball in der 57. Minute nach Zuspiel von Daniel Feistle nur noch über die Linie drücken und Markus Steppich erzielte per Foulelfmeter das 5:0 (62.). Mit seinem dritten Treffer am heutigen Tag markierte Daniel Feistle in der 69. Minute den 6:0-Endstand. – Reserven 1:0. – Zuschauer 110. (mira)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20050(1).tif
Kreisklasse Nordwest

SV Ehingen landet einen Befreiungsschlag

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen