Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte

15.04.2015

Des Trainers Plan genau umgesetzt

Jugendfußball: Gersthofer A-Jugend feiert 8:0-Sieg

Einen 8:0-Sieg gegen Schlusslicht FC Donauwörth feierten die Bezirksliga-A-Junioren des TSV Gersthofen.

(2:0). Deutlich waren die Worte von Ralf Weihmann vor der Begegnung gegen den Tabellenletzten. Trotz der drei Spiele binnen sieben Tagen wollte der Coach ein klares Ergebnis sehen, was mit einem 8:0 den Vorgaben entsprach. Von Beginn an spielte nur der TSV – hoch diszipliniert in allen Bereichen, technisch anspruchsvoll und mit großer Spielfreude. Die Gäste fanden kein Mittel gegen das variable Spiel der Heimelf. So stand es zur Pause 2:0 durch Tore von Abdu Demirhan (15.) und Max Leicht (35.). Gersthofen glänzte im zweiten Durchgang durch noch mehr Spielwitz und schnelles Passspiel. Johannes Seipt (55. und 60.) erhöhte auf 4:0. Manuel Lippe (75.), Markus Völk (80.) sowie Abdu Demirhan (88. und 90.) steuerten weitere, herausragend erspielte Treffer bei. „Der Trainer gibt den Plan vor, aber die Spieler müssen bereit sein in umzusetzen, was heute perfekt gelang, weil jeder seinen Beitrag für das Team geleistet hat“, so der Coach. (rw-)

(0:0). In einem sehr kampfbetonten Spiel beim Tabellenzweiten nahmen die Gersthofer einen glücklichen Punkt mit nach Hause. Nur anfangs konnten die Gäste spielerisch mithalten. Königsbrunn erarbeitete sich mehr und mehr gefährliche Strafraumsituationen, scheiterte aber immer wieder an der vielbeinigen Abwehr oder dem überragenden Tobi Sadler im Tor der Gersthofer. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte Königsbrunn dann nach einer Einzelaktion verdient in Führung gehen, doch direkt nach dem Anstoß vollendete Can Bazhoglu einen schönen Angriff des TSV zum umjubelten Ausgleich. Daraufhin warf der FC nochmals alles nach vorne, scheiterte aber an den kämpfenden Gersthofern und an ihren eigenen Nerven. (emu-)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren