1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Ein Matchwinner kommt von der Bank

Spiel der Woche

20.03.2017

Ein Matchwinner kommt von der Bank

Nachdem Felix Kastl mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ausscheiden musste, zog Neuzugang Daniele Miccoli die Torwarthandschuhe an und avancierte mit Glanzparaden zum Matchwinner.
Bild: Andreas Lode

Der eingewechselte Neuzugang Daniele Miccoli sichert mit Glanzparaden einen Sieg der SpVgg Westheim, der in der letzten Minute zustande kommt

Dass man auch mit Wille und Leidenschaft einen technisch stärkeren Gegner bezwingen kann, hat die SpVgg Westheim am gestrigen Sonntag eindrucksvoll bewiesen. Der Aufsteiger feierte gegen den Bezirksliga-Absteiger TSV Zusmarshausen einen 2:1-Erfolg und bleibt damit weiter im Aufstiegsrennen der Fußball-Kreisliga Augsburg.

Denn die Gäste hatten den eindeutig besseren Start in die Partie erwischt. Schon nach fünf Minuten musste Westheims Keeper Felix Kastl sein ganzes Können aufbieten, um eine Bogenlampe von Florian Forst gerade noch über die Latte zu lenken. Kastl stand auch in der 21. Minute im Mittelpunkt, als er nach einem Eckball mit einem Gegner zusammenprallte und mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Neuzugang Daniele Miccoli zwischen die Westheimer Pfosten, der mit einer grandiosen Leistung zu einem der Helden des Spiels werden sollte.

Nach einer halben Stunde lag die Gästeführung in der Luft, als nach einem Eckball von Christoph Kehrle gleich zwei Zusser Angreifer am Ball vorbei rutschten. In der 36. Minute musste dann wieder eine Standardsituation herhalten, um Gefahr zu erzeugen. Nach einem Freistoß fiel der Ball Daniel Laubmeier vor die Füße und dieser ließ Miccoli mit einem platzierten Schuss keine Abwehrchance. Vier Minuten später hatte Andreas Belak das 0:2 auf dem Fuß, als die Westheimer Verteidigung nach einem Kehrle-Freistoß nicht klären konnte, doch sein Schuss war zu hoch angesetzt. Benjamin Walter verpasste in der 41. Minute den Ausgleich nur knapp, als er in aussichtsreicher Position an Gäste-Keeper Felix Häberl scheiterte. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs zielte Daniel Grimm über den Kasten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In den ersten Minuten nach dem Wechsel hätten die Gäste die Partie vorentscheiden müssen. Zunächst zielte Manuel Rosam nach einem Eckball zu hoch und in der 49. Minute scheiterte Andreas Belak an Torhüter Miccoli und Manuel Rosam verfehlte mit dem Nachschuss das Gehäuse. In der 55. Minute konnte Sebastian Müller kaum glauben, dass Miccoli seinen platzierten Schuss mit einer Flugeinlage aus dem Winkel fischte. Nachdem Manuel Rosam eine Kehrle-Flanke nur um Zentimeter verpasste (57.), verflachte das Spiel dann etwas und das Schiedsrichtergespann rückte mit einigen fragwürdigen Entscheidungen in den Mittelpunkt.

Die Gäste wirkten im weiteren Verlauf des Spiels dann immer unkonzentrierter und in der 75. Minute konnte die SpVgg Westheim daraus Kapital schlagen. Zusmarshausen bekam den Ball nach einem Freistoß nicht geklärt und der eingewechselte Felix Färber nutzte die Verwirrung clever zum verdienten Ausgleich. Zusmarshausen warf noch einmal alles nach vorne, aber die beste Gästechance konnte Torhüter Miccoli in der 77. Minute gekonnt vereiteln.

Aber auch die Hausherren mobilisierten im Endspurt noch einmal alle Kräfte und in der letzten Spielminute konnte Stefan Merk nach einer scharfen Hereingabe den Ball zum umjubelten Siegtreffer für die SpVgg Westheim in die Maschen setzen. Der TSV Zusmarshausen wurde für die mangelnde Chancenverwertung in letzter Minute noch hart bestraft.

SpVgg Westheim: Kastl; Huber, Gerum, Walter, Bickmann, Grimm, Egger, Roßberg, Weiß, Dußler, Merk (Miccoli, Färber, Raunft)

TSV Zusmarshausen: Häberl; Winkler, Laubmeier, Kehrle, Forst, Rosam, Müller, Stöckle, Kuchenbaur, Belak, Jaumann (Demharter, Wagner)

Tore: 0:1 Laubmeier (36.), 1:1 Färber (75.), 2:1 Merk (90.). – Schiedsrichter: Schaudig (Ederheim). – Zuschauer: 60.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bozen-Kathleen%20Baker%20(Custom).tif
Schwimmen

Mit Weltstars im Wasser

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen