Gessertshausen

17.06.2018

Ein gelungenes Fußballfest

Nach dem Spiel nutzte der Nachwuchs in Gessertshausen noch die Gelegenheit, sich Autogramme der Spieler des FC Augsburg zu holen. 
Bild: Marcus Angele

Stimmung und Stimmen zum 90-jährigen Jubiläum des SV Gessertshausen

„Ich bin überglücklich“, freite sich Helmut Müller, der Vorsitzende des SV Gessertshausen, der zusammen mit Landrat Martin Sailer und FCA-Vorstandvorsitzenden Peter Bircks und Schwaben-Abteilungsleiter Jürgen Reitmeier den Anstoß zum Freundschaftsspiel FC Augsburg U23 gegen Schwaben Augsburg (1:2) vorgenommen hatte. „Es war eine total gelungene Veranstaltung mit zwei tollen Mannschaften und über 400 Zuschauer.“ Nur in einem Punkt wurde Müller enttäuscht. „Jetzt lassen wir den Abend beim Public Viewing mit einem Sieg für Deutschland ausklingen“, hatte er sich ein besseres Ende für die Löw-Truppe erwartet.

Beide Trainer waren von der Atmosphäre in Gessertshausen begeistert. Fast ein heimspiel hatte der in Diedorf wohnende Sören Dressler, Coach der Schwaben: „Das ist doch ein tolles Event was Gessertshausen hier auf die Beine gestellt hat. Mit dem Spiel bin ich vor allem mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden. Die Voraussetzungen waren alles andere als gut. Wir sind hier nur mit zwölf Feldspieler und einem Torwart angereist, aber die Jungs haben super gekämpft.“

Dominik Reinhardt, der in Thierhaupten lebende Trainer des FCA II, konnte dem SV Gessertshausen nur gratulieren: „Eine tolle Veranstaltung mit vielen Zuschauern und zwei guten Teams. Wir sind erst seit zwei Wochen im Training, da kann noch nicht alles klappen, aber im Großen und Ganzen war ich zufrieden. Die Mannschaft hat gut gekämpft und ich hätte mir natürlich am Schluss noch den Ausgleich gewünscht.“ Ebenso erging es später Jogi Löw im Spiel gegen Mexiko.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Es ist ein tolles Jubiläum und es ist doch schön zu sehen, wie hier alle, Jung und Alt zusammenhalten um so einen Festtag auf die Beine zu stellen“, freute sich Gessertshausens Bürgermeister Jürgen Mögele: „Das spricht auch für eine gesunde Struktur beim SV Gessertshausen.“ Nach dem Klassiker FCA gegen Schwaben war es natürlich auch beim Public Viewing dabei. Auf einen deutschen Sieg hoffte er allerdings vergeblich.

Anton Schmid aus Margertshausen und Otto Trieb aus Gessertshausen freuten uns total für den SVG: „So einen Klassiker zum Jubiläum und dann noch der Aufstieg – was willst du mehr?“ Auch Gottfried Biber, Margertshauser Urgestein, freut sich sehr, dass mit Gessertshausen und dem SSV Margertshausen gleich zwei Mannschaften aus einer Gemeinde heuer als Meister aufgestiegen sind.

„Ich finde es klasse, dass der SVG zum Geburtstag so ein Traditions-Spiel organisiert hat“, meinte Helmut Walter: „Hut ab. Es ist einfach mal schön, höherklassigen Fußball so nah mitzuerleben.“ Das gefiel auch Rupert Buhl aus Gessertshausen: „Ich bin jetzt nicht so der Fußballexperte und ich glaub, das Spiel Portugal gegen Spanien war schon spannender. Aber die Schnelligkeit und Genauigkeit ist hier auch beeindruckend, soweit ich das beurteilen kann.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bozen-Kathleen%20Baker%20(Custom).tif
Schwimmen

Mit Weltstars im Wasser

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden