Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Ein letzter Heimsieg für die Fans

Bezirksliga Nord

16.05.2015

Ein letzter Heimsieg für die Fans

Meitingens Nummer zwei, Benjamin Seidel, darf im letzten Heimspiel gegen die TSG Untermaxfeld von Beginn an ran.
Bild: Karin Tautz

Beim Auftritt vor heimischer Kulisse freut sich der TSV Meitingen über einen Scheck und seine Meisterurkunde

Nach einer langen, an Feierlichkeiten intensiven, Woche steht für den TSV Meitingen das letzte Heimspiel in der Bezirksliga Nord auf dem Programm. Der designierte Meister empfängt in der Neuen-Post-Arena die TSG Untermaxfeld.

Anlässlich der Partie gegen den Tabellenvorletzten bekommt der TSV Meitingen von Bezirksspielleiter Johann Wagner die Meisterurkunde überreicht. Ebenfalls freuen darf sich der TSV Meitingen über einen Scheck in Höhe von 500 Euro von der Ägidius-Braun-Stiftung. „Wir bekommen den Zuschuss, weil wir Kindern von Asylbewerbern die Möglichkeit geben, bei uns Fußball zu spielen“, erklärt Abteilungsleiter Torsten Vrazic. Doch auch auf dem Platz will die Mannschaft von Trainer Ali Dabestani sich mit einem Heimsieg verabschieden. „Für Untermaxfeld geht es um zu viel, als dass wir das Spiel herschenken“, sagt Vrazic. Und Trainer Ali Dabestani fügt hinzu: „Das sind wir unseren Zuschauern einfach schuldig, wir wollen auf jeden Fall gewinnen.“

Personell fehlt Wolfgang Wippel nach seiner Roten Karte im letzten Spiel gegen den TSV Dinkelscherben. Für ihn ist der zuletzt privat absente Benjamin Hoff wieder im Kader. Auch auf der Torwartposition gibt es eine Änderung. Roman Artes weicht für Benjamin Seidel. „Das war so abgesprochen, Benny hat sich diesen Einsatz vor heimischer Kulisse verdient“, erklärt Dabestani. (luho)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren