Newsticker

RKI: Erneut mehr als 1000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Erster Aufschlag erfolgt kurz nach Mitternacht

Tennis

14.05.2020

Erster Aufschlag erfolgt kurz nach Mitternacht

Jürgen Forster, Ewald Wurm, Friedrich Meitinger, Paul Meitinger, Krasimir Krastev (von links) und Tobias Gsell (knieend) konnten es kaum erwarten. Kurz nach Mitternacht schmetterten die Tenniscracks des TSV Zusmarshausen unter Flutlicht die ersten Bälle übers Netz. Foto: Tobias Gsell

Die Herren des TSV Zusmarshausen konnten es kaum erwarten, nach der Öffnung der Anlagen die ersten Bälle zu spielen. Was dabei zu beachten ist

Endlich ist es soweit! Der Bayerische Tennisverband hat am 8. Mai verkündet, dass die Tennisanlagen in Bayern unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen der Bayerischen Staatsregierung ab Montag zum Trainingsbetrieb geöffnet werden dürfen. Die Tennisabteilungsleitung des TSV Zusmarshausen hatte bereits im Vorfeld auf Basis des BTV-Corona-Leitfadens alle geforderten Hygiene- und Verhaltensregeln auf der Tennisanlage umgesetzt. Sechs Spieler der Herrenmannschaften konnten es kaum erwarten. So trafen sie sich am Sonntag gegen Mitternacht auf der Tennisanlage, um eine Minute nach Mitternacht auf den drei Flutlicht-Plätzen die ersten Trainingsbälle zu schlagen und somit die lang erwartete Tennissaison 2020 zu eröffnen. Auch der Wettergott hatte bei 15 Grad plus optimal mitgespielt.

Da die Trainingseinteilung für die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen vom Kompetenzteam schon in den letzten Wochen vorbereitet wurde, konnte das Tennistraining bereits am Dienstag dieser Woche starten. So bleibt bis zum Punktspielstart der Übergangssaison, ohne Auf- und Absteiger, die voraussichtlich am 6. Juni gestartet wird, noch genügend Zeit für eine gute Vorbereitung. Aktuell sind sieben Kinder- und Jugendmannschaften sowie sechs Mannschaften für Erwachsene für den Punktspielbetrieb gemeldet.

Die Tennisanlage ist ab Montag, 11. Mai, unter Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln, zum Training für alle Tennismitglieder des TSV Zusmarshausen geöffnet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Trotz aller Lockerungen: Die Gesundheit der Vereinsmitglieder hat nach wie vor oberste Priorität. So appelliert Helmut Schmidbauer, der Präsident des Bayerischen Tennis-Verbandes an seine Mitglieder. Dazu müssen die Verhaltens- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Diese Regelungen gelten auf Tennisplätzen

Nicht mehr als fünf Personendürfen einen Tennisplatz gleichzeitig nutzen. Das Training muss kontaktlos erfolgen, die Spieler müssen den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.

Umkleiden und Duschen sind geschlossen zu halten – Toiletten dürfen und sollen geöffnet werden.

Wo das Händewaschen mit Seife nicht möglich ist, sind Spender mit Desinfektionsmitteln bereitzuhalten.

Ein Desinfektionsmittelspender im Eingangsbereich oder an anderer geeigneter Stelle wird empfohlen.

Die Nutzung von Tennishallen ist untersagt. Gleiches gilt für andere Vereinsräume.

Ein klassisches Doppelspiel um Punkte ist derzeit noch nicht erlaubt. Es darf aber zu viert auf einem Platz trainiert werden.

Die Clubterrassen dürfen in der Woche vom 11. bis 17. Mai nicht zum Aufenthalt genutzt werden. Ab dem 18. Mai darf die Gastronomie in Freibereichen wieder öffnen. Das gilt dann entsprechend auch für Clubterrassen. Diese und weitere Öffnungen erfolgen streng nach den behördlichen Vorgaben.

Auf den Plätzen ist dafür zu sorgen, dass die Bänke mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern aufgestellt werden.

Wo möglich, sollte sichergestellt werden, dass wenige Gegenstände von mehreren Personen genutzt werden. Sammelrohre für Bälle sollen nicht benützt werden. Wo dies nicht möglich ist, sollten die Materialien beim Nutzungswechsel desinfiziert oder gründlich gereinigt werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren