Tischtennis

16.11.2017

Favoriten obenauf

Drei Titel für den SC Biberbach bei den schwäbischen Meisterschaften

Die Tischtennis-Nachwuchsspieler der Kreisvereine brachten aus Buttenwiesen von der schwäbischen Meisterschaft einige Titel und Podestplatzierungen mit nach Hause.

Bei der männlichen Jugend kam Christoph Wiedemann (SV Nordendorf) mit seiner Thannhauser Partnerin zum Titelgewinn. Im Einzel scheiterte Wiedemann im Viertelfinale in der vereinsinternen Auseinandersetzung an Julian Reich, der damit Platz drei belegen konnte. Mit Platz zwei stand SVN-Neuzugang Eduard Weirich auf dem Podest. Im Doppel belegten Julian Reich und Christoph Wiedemann Platz drei. Im Jugend-Mixed wurde Daniel Dittmann vom SVN mit Partnerin Daniela Fendt (Pöttmes) Vizemeister.

Besonders erfolgreich war der Nachwuchs des SC Biberbach mit einem ersten Platz im Mixed der Altersklasse Schüler/innen B durch das Duo Corinna Brummer/Noah Gmoser sowie weitere Titelgewinne im Schülerinnen B-Doppel durch Corinna Brummer mit ihrer Partnerin vom TV Boos, im Schülerinnen C-Einzel durch Patrizia Pietzsch und bei den Schülerinnen B durch Corinna Brummer. Dazu kamen zweite Plätze im Schüler(innen) C-Mixed durch Patrizia Pietzsch mit ihrem Partner Daniel Kühnel (SV Adelsried), im Doppel der Schülerinnen C durch Patrizia Pietzsch/Lotte Gerstmayr und im Schülerinnen B-Einzel durch Corinna Brummer. Im Mixed dieser Altersklasse steht bei Lotte Gerstmayr der dritte Platz mit ihrem Langweider Partner Andre Thiebau zu Buche.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Langweider Nachwuchsspieler rechtfertigte seine Favoritenstellung im Einzel mit dem Titelgewinn und wurde im Doppel mit Andreas Lemmenar (Lagerlecheld) Vizemeister. Vivien Behnisch vom TTC Langweid überzeugte mit Platz drei im Einzel der Schülerinnen A, zumal dies die unerwartete Qualifikation für die „Bayerische“ bedeutet.

Erfreut konnte der Jugendcoach des SV Adelsried sein. Dies nicht nur über den Erfolg (2. Platz) von Daniel Kühnel im C-Schüler-Mixed, sondern besonders über den schwäbischen Meistertitel Titel von Jan Sameit im Doppel der Schüler B mit seinem Königsbrunner Partner.

Der TSV Herbertshofen trat mit dritten Plätzen von Jasmin Kandler im Mädchen (Jugend)-Doppel mit Alexandra Miesl (TSV Aichach) sowie Hanna Elstner/Julia Heel bei den Schülerinnen der Altersklasse B positiv in Erscheinung. Julia Heel konnte sich zudem über Platz drei im Mixed mit ihrem Höchstädter Partner freuen. (jug)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0790(1).tif
Tischtennis

Zwei Titel für Sarah Alzinger

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket