Spiel der Woche

14.03.2016

Fischach fischt im Trüben

Ziemlich ratlos und bedröppelt schlichen die Akteure des TSV Fischach (weiße Trikots) nach der 0.2-Heimniederlage im Staudenderby gegen den TSV Walkertshofen vom Platz.
Bild: Oliver Reiser

Nach dem Abstiegs aus der Kreisklasse mit 25 Niederlagen in 26 Spielen muss sich der TSV auch in der A-Klasse zurechtfinden. Nächste Saison soll ein Neuanfang starten

Bernd Endres ist nicht zu beneiden. Die vergangene Saison war eine ganz grausame für den TSV Fischach. Nachdem mehr als zehn Spieler den Staudenclub aus unerfindlichen Gründen verlassen hatten, musste er in der Kreisklasse Nordwest eine Saison mit 25 Niederlagen in 26 Spielen erleben. Auch nach dem Abstieg in die A-Klasse Süd lief es zunächst nicht wirklich. „In einer guten Phase haben wir uns zusammengerauft, so dass wir mit 22 Punkten relativ beruhigt in die Rückrunde gehen können“, konstatierte der 36-Jährige nach der 0:2-Heimniederlage gegen den TSV Walkertshofen.

Es war ein grottenschlechtes Spiel, das sich beide Mannschaften bei ekelhaften Witterungsbedingungen lieferten. Der TSV Fischach bekam zunächst gar keinen Fuß auf den schwer bespielbaren Boden. Der Tabellenvierte, durch den Abgang seines Torjägers Patrick Wolf zum TSV Dinkelscherben geschwächt, legte trotzdem stürmisch los. Der Einbahnstraßenfußball wurde bereits in der fünften Minute belohnt. Alexander Lindner verlängerte einen Eckball von Matthias Müller per Kopf zum 0:1 ins lange Eck. Nach einem Schnitzer von Tobias Diedler steuerte Patrick Scherer allein auf das Fischacher Tor zu, schoss jedoch vorbei (11.). Fischach kam nur selten in den Gästestrafraum. Nach 26 Minuten verpassten Ömer Kaner und Florian Schöner einen Freistoß von Simon Peter. Und doch wäre kurz vor der Pause fast noch der Ausgleich gefallen: Nach einem Pressschlag mit dem Torwart bugsierte Ömer Kaner den Ball im Liegen Richtung Tor, doch Joachim Fendt verhinderte das überschreiten der Linie.

Als Bernhard Schmid zehn Minuten nach dem Seitenwechsel Opfer der zahlreichen Fouls wurde und mit der Ampelkarte zum Duschen durfte, keimte im Fischacher Lager Hoffnung auf. Doch in Unterzahl erhöhten die Gäste auf 2:0. Einen Weitschuss von Matthias Müller konnte Fischachs Aushilfstorhüter Alexander Lehner nach einer guten Stunde nur an den Pfosten lenken. Von dort trudelte er ins Netz. „Er ist eigentlich einer meiner besten Feldspieler“, lamentierte Bernd Endres. Schon die ganze Saison hatte er Torwartprobleme, in der Winterpause hat der bisherige Stammkeeper nun ganz aufgehört. Die Fischacher Rumpfelf (Dominik Schubert, Philipp Micheler und Mathias Hafner fehlten verletzt) kratzte noch ihre Reserven zusammen und Markus Bierling wäre fast noch ein Treffer gelungen. Zweimal setzte er jedoch Kopfbälle zu hoch an.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Wir haben gewusst, dass es schwer werden wird, weil wir immer noch an den Abgängen zu knabbern haben“, meinte Dieter Rinke, der erst im Herbst wieder zum Abteilungsleiter gewählt wurde. „Aber so schwer habe ich es mir nicht vorgestellt. Der Trainer ist der ärmste Hund. Hut ab, wie er die Situation meistert.“ Rinke versucht nun, ehemalige Fischacher wieder herbei zu lotsen. Mithelfen soll dabei der neuen Trainer Ralf Goldschmid, der bisher in der Jugendarbeit tätig war. Dort die Fischacher momentan mit dem TSV Dinkelscherben in einer Spielgemeinschaft. Diese A-Jugend bestritt in Ermangelung einer Reserve das Vorspiel und gewann gegen die SpVgg Auerbach mit 5:3. Wenigstens ein Lichtblick an diesem trüben Sonntagnachmittag.

TSV Fischach: Lehner; Schöner, Martin Ellenrieder, Schenzinger, Peter, Horter, Markus Ellenrieder, Almus, Diedler, Gattinger, Kaner (Hafner, Bierling, Özden).

TSV Walkertshofen: Lackner; Weber, Schmid, Schorer, Lindner, Müller, Lutz, Bersch, Scherer, Fendt, R. Mayer (Demmel, Drexel, M. Mayer).

Tore: 0:1 Lindner (5.), 0:2 Müller (61.). – Schiedsrichter: Markus Müller. – Zuschauer: 50. – Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot gegen Schmid (Walkertshofen/55.)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Langweid_Tischtennis0028.tif
Tischtennis

Im Angriffsmodus an die Spitze

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket