Newsticker

Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am 2. November verlassen

28.02.2015

Flott durch das Gelände

Zusammen mit ihren Trainerinnen Stefanie Wank (links) und Brigitte Kuen freuten sich (hinten, von links) Lisa Kemmerling, Alexandra Herr, Anna Mayer, (vorne, von links) Julia Bschorr, Angelina Vogg, Sarah Stadler, Johannes Möckl, Alina Müller, Rebecca Kuchenbaur über ihre Erfolge.
Bild: Johann Kohler

Auerbacher beim Crosslauf vorn dabei

Mit einer Einzelmeisterschaft von Lisa Kemmerling und vier Mannschaftstiteln war der Auftakt im Freien für die Läufer der SpVgg Auerbach/Streitheim bei den schwäbischen Crosslaufmeisterschaften sehr verheißungsvoll. Dazu kamen noch sieben zweite Plätze.

Lisa Kemmerling braucht keine Gegnerin zu fürchten

Dass sie in der Altersklasse der Zwölfjährigen keine Gegnerin zu fürchten hat, bewies wieder einmal Lisa Kemmerling. Mit 4:52 Minuten für die recht anspruchsvolle 1300 m lange Strecke enteilte sie sogar den ein Jahr älteren Sportlerinnen. Mit Alina Müller, Julia Bschorr landeten sogar noch zwei Auerbacher Starterinnen auf Platz zwei und drei. Ähnlich verlief das Rennen bei den 13-Jährigen. Hier belegten Anna Mayer, Alexandra Herr und Angelina Sviridov die Ränge zwei bis vier, auf dem achten Rang folgte Johanna Kunst. Kein Wunder, dass die beiden ersten Plätze in der Mannschaftswertung an die SpVgg Auerbach/Streitheim gingen.

Schwäbischer Vizemeister wurden Lea Krawehl (W14), Adrian Sasse (M13), Tobias Müller (M15), Julian Kaiser (U18) und Isabelle Sasse in weiblich U18. Als schwäbische Mannschaftsmeister durften sich die männliche U16-Mannschaft mit Tobias Müller, Adrian Sasse, Benedikt Hampp, die weibliche U18 mit Isabelle Sasse, Pia Unger, Mirjam Hampp und das weibliche U12-Team mit Sarah Stadler, Rebecca Kuchenbaur und Angelina Vogg feiern lassen. (koh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren