Newsticker
Bald vier Impfstoffe in Europa? Am 11. März wird über Johnson-Impfstoff entschieden
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. „Generals“ stürzen den Tabellenführer

Gersthofen

22.01.2019

„Generals“ stürzen den Tabellenführer

Mit 22 Punkten zeigte sich Gersthofens Florian Kohnle beim knappen Sieg gegen den Tabellenführer Ingolstadt sehr treffsicher. 
Bild: Andreas Lode

Im letzten Viertel drehen Gersthofens Basketballer das Spiel

Im ersten Bezirksoberligaspiel der Rückrunde gelang den Basketballern des TSV Gersthofen eine faustdicke Überraschung. Mit einem hauchdünnen 75:74-Sieg stürzten die „Generals“ den Tabellenführer Schanzer Baskets Ingolstadt, der mit einer Bilanz von acht Siegen und einer Niederlage angereist war.

Bereits im ersten Viertel wurde deutlich, dass die Generals die Punkte nicht ohne Gegenwehr abgeben würden. Mit einem 7:0-Lauf glich man zur Viertelpause aus (25:25). Durch einen gut aufgelegten Topscorer Marco Winterer (35 Punkte) konnte sich Ingolstadt zur Pause eine Zehn-Punkte-Führung herausspielen (34:44).

Trotz des Rückstandes gaben sich die Generals nicht auf und bewiesen eine starke Moral. Durch gutes Team-Play konnte mane den Rückstand vor dem letzten Viertel auf sieben Punkte verkürzen (53:60). Die Generals zeigten den Willen, die Partie unbedingt gewinnen zu wollen. Fünf Minuten vor dem Ende eroberten sie sich die Führung (66:65). In den letzten fünf Minuten entwickelte sich ein wahrer Krimi, mit dem besseren Ende für Gersthofen. Dies lag insbesondere an der hohen Trefferquote von der Freiwurflinie durch Florian Kohnle (22 Punkte). (AL)

TSV Gersthofen: Baur, Janos (2), F. Kohnle (22), M. Kohnle (17), J. Maretic (3), L. Maretic (9), Mayr (12), Rathenow, Thienel (10), Westermeir.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren