Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Lokalsport
  4. Gersthofen: Wenn der Nikolaus Ziegen vermittelt

Gersthofen
21.07.2019

Wenn der Nikolaus Ziegen vermittelt

Über 11000 Euro konnten die Nikoläuse der Gersthofer Kolpingsfamilie um Chef-Organisator Reinhold Dempf an verschiedene Einrichtungen übergeben, die sich um das Wohl von Kindern kümmern. 
Foto: Oliver Reiser

Bei der Spendenübergabe der Gersthofer Kolping-Nikoläuse ergibt sich plötzlich noch ein ganz anderer Aspekt

Die Sammelleidenschaft ist ungebrochen. Seit Jahrzehnten machen sich Mitglieder der Kolpingsfamilie Gersthofen rund um den 6. Dezember als Nikolaus und Knecht Rupprecht verkleidet auf den Weg, um Familien, Kindergärten, Schulen, Betriebe oder öffentliche Einrichtungen zu besuchen. „Wir hatten im vergangenen Jahr Aufträge in Hülle und Fülle, haben bei rund 200 Auftritten weit über 1000 Kinder besucht“, konstatierte „Ober-Nikolaus“ Reinhold Dempf. Dabei werden Spenden gesammelt, die unter dem Motto „Von Kindern für Kinder“ an Organisationen weitergegeben werden, die sich um das Wohl von Kindern kümmern. Über 11000 Euro kamen dabei zusammen. „Eine irre Summe“, richtete Dempf den Dank an seine Mitstreiter und deren Familienangehörigen, die in dieser Zeit auf die Ehemänner und Papas verzichten müssen. Doch denen macht das nichts aus. „Wenig Frauen haben die Ehre, mit Sankt Nikolaus oder Knecht Rupprecht verheiratet zu sein“, scherzte einer der Nikolaus-Darsteller.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.