13.05.2015

Heimteams kassieren Derbypleiten

Corinna Wenner (links) brachte die SG Biberbach/Erlingen im Derby beim TSV Gersthofen in Führung. Am Ende stand es 3:1 für die Gäste.
Bild: Roland Haupt

Frauenfußball: Horgau und Biberbach nehmen die Punkte mit

Im wahrsten Sinne des Wortes überrollt wurden die Fußball-Frauen des CSC Batzenhofen-Hirblingen. Das Schlusslicht der Bezirksloberliga verlor gegen den SV 29 Kempten mit 1:8. Der FC Horgau (4:1 in Baiershofen) und die SG Biberbach/Erlingen (3:1 beim TSV Gersthofen) waren in der Bezirksliga die großen Derbysieger.

Bezirksoberliga

(0:4). Die erste gute Möglichkeit des Spiels hatte Annika Bücherl. Sie lief alleine aufs Tor zu, brachte den Ball jedoch nicht an der Torhüterin vorbei. Schon mit dem direkten Gegenzug gerieten die CSC-Frauen in Rückstand. Sabrina Strehl fälschte einen Freistoß unglücklich ab, Daniela Leiroutz im Tor konnte den Gegentreffer nicht verhindern. Beim zweiten Treffer übersah der Schiedsrichter ein klares Handspiel einer Stürmerin. Während die CSC-Elf noch mit Reklamieren beschäftigt war, beförderte sie den Ball ins Tor. Durch inkonsequentes Abwehrverhalten ermöglichte man den Allgäuerinnen noch zwei weitere Treffer bis zur Pause. Auch nach der Halbzeit hatte man der Entschlossenheit und Dynamik der beiden brandgefährlichen Kemptener Stürmerinnen nichts entgegenzusetzen. Teilweise wurde die CSC-Defensive wie Slalomstangen umkurvt. Den Schlusspunkt in dieser einseitigen Partie setzten allerdings die CSC-Girls. Anna Kohout schloss ein Solo mit dem Ehrentreffer ab. (kajü)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bezirksliga Nord

(0:3). Bereits nach vier Minuten brachte Corinna Wenner die Gäste auf die Siegerstraße. Die SG blieb die gesamte erste Halbzeit spielbestimmend und baute den Vorsprung durch Sonja Ludwig und kurz vor der Pause durch die unermüdliche Janina Schenk aus. In der zweiten Halbzeit verwaltete die SG ihren Vorsprung und die Heimmannschaft konnte nur noch durch Carolin Welsch verkürzen. (rh-)

(1:1). Bereits in der vierten Minute hatten die Gastgeberinnen durch einen Elfmeter die Möglichkeit zur Führung, der aber durch die Horgauer Torhüterin hervorragend pariert wurde. Drei Minuten später jedoch beförderte Julia Lauter eine Flanke per Hacke ins Tor. Durch die verletzungsbedingte Auswechslung von Spielmacherin Kerstin Schönheits kamen die Grün-Weißen nicht mehr richtig in Tritt, sodass Horgau mit dem Pausenpfiff durch Theresa Heichele der Ausgleich gelang. Die Gäste nutzten ihre Chancen in der zweiten Spielhälfte durch Kathrin Kawalla (69.) und Sabine Custodis (84. und 89.), um mit 1:4 die Punkte aus Baiershofen zu entführen. (TS)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DM%20Emilia%20Schlotterbeck%20und%20Mitja%20Hintzpeter%20b_K3F04583.tif
Thierhaupten

Sieger auf rasanter Ehrenrunde

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket