Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber

20.04.2015

Hitziges Remis in Ottmarshausen

A-Klasse Nordwest: Zwei Platzverweise nach spätem Tor

Als der TSV Ellgau in der Nachspielzeit noch den 2:2-Ausgleich erzielte, sahen zwei Spieler des SV Ottmarshausen Rot. Auf Rot steht hingegen die Ampel der Fußball-A-Klasse Nordwest für den TSV Steppach, der im Kellerduell beim SV Gablingen mit 0:3 verlor. Tolle Moral zeigte Schlusslicht FC Reutern beim 5:5 gegen den SV Achsheim. Die SpVgg Deuringen kann ihre Aufstiegsambitionen nach der Niederlage in Zusmarshausen begraben.

(3:0). Bereits nach neun Minuten ging der Gastgeber durch Daniel Grmoja in Führung. Das 2:0 markierte Kevin Knopp (39.). Kurz vor Ende der ersten Halbzeit traf Spielertrainer Alexander Dürr nach schöner Vorarbeit von Dennis Förg zum 3:0 (45.). In der zweiten Halbzeit war dann bei beiden Mannschaften die Luft raus. – Zuschauer: 48. – Reserve: abgesagt.

(2:0). In einem sehr guten und schnellen Spiel behielt die Lipp-Truppe alle drei Punkte. Florian Kamissek setzte nach einem Solo übers halbe Feld den Ball vorbei (10.). Fünf Minuten später wurde er im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Fabian Karg zum 1:0. Markus Hanisch bediente Kenan Ergenler, der zum 2:0 traf (25.). Nach einigen Fehlversuchen gelang das 3:0 durch Florian Kamissek nach Vorarbeit von Robert Rester. – Zuschauer: 123. – Reserven: 6:0. (bph)

(0:1) In einem Spiel mit Chancen auf beiden Seiten lieferten beide Mannschaften eine gute Partie ab, mit dem besseren Ergebnis für Augsburg. Diese verwandelten einen Konter zum 1:0 durch Alexander Wiedersatz. Kurz vor der Halbzeitpause gab es noch einen Elfmeter für den ESV, den SV-Torwart Philipp Welsch aber hielt. Der ESV entschied durch einen weiteren Treffer von Alexander Wiedersatz die Partie endgültig (55.). – Zuschauer: 50. - Reserven: 1:2

(1:1). In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Mathias Kwoczalla gelang das 0:1 (35.). Stefan Fixle glich in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit aus. In der zweiten Halbzeit belohnte sich der SVO durch David Vornehm mit dem 2:1 (75.). In der sechsten Minute der Nachspielzeit erzielte Andreas Küfer den Ausgleich. Nach dem Abpfiff sahen Bastian Gruber und Harry Schmarda (beide SVO) Rot. Cornelius Bader (Ellgau/85.) hatte zuvor Gelb-Rot gesehen. – Zuschauer: 40. – Reserven: verlegt. (um)

(1:0). Die Zuser U23 ging als verdienter Sieger vom Platz und revanchierte sich für die 1:6-Klatsche in der Vorrunde. Max Görens verwandelte in der 30. Minute eiskalt. Deuringen versuchte alles, kam aber nicht entscheidend vors Zuser Tor. In der 2. Hälfte hätte Zus seine Konter besser ausspielen müssen. Nach 75 Minuten blieb die Pfeife von Schiedsrichter Arthur Alt stumm, als ein Deuringer Angreifer elfmeterreif gefoult wurde. – Zuschauer: 55. (A.Ebs)

(1:2). Eine tolle Moral bewies der FCR gegen Achsheim. Durch einen Hattrick innerhalb von Minuten durch Michael Buhlig konnte ein 2:5-Rückstand noch gedreht werden. Marco Bader und Dennis Kränzle erzielten die weiteren Tore für den FCR. Für Achsheim trafen Julien Jaremkow (3), Michael Au Yeung sowie Martin Schnierle. – Zuschauer: 60. (zk)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren