1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Hubschrauber landet in Lützelburg

Fußball

11.08.2014

Hubschrauber landet in Lützelburg

Nicolas Uhl

Schwere Verletzung von Nicolas Uhl überschattet Testspiel gegen Hainhofen. Nach langer Durststrecke feiert der SC Biberbach zwei Siege an einem Wochenende

Von einer schweren Verletzung des Lützelburgers Nicolas Uhl, der mit dem Hubschrauber abtransportiert werden musste, wurden die letzten Testspiele vor dem Rundenstart am kommenden Wochenende überschattet.

(3:1). Mit dem zweiten Konter erzielte Hainhofen das 0:1 (30.). Nur 111 Sekunden später egalisierte Florian Kamissek mit einem Schlenzer aus 25 Metern. Robert Rester und Markus Hanisch sorgten für das 3:1. Mit einem 25-Meter-Kracher erhöhte Fabian Karg auf 4:1 (51.). Stefan Oblinger gelang das 5:1 (64.). Pech hatte Markus Hanisch. Sein Strafstoß wurde von Gästeschlussmann Friedrich pariert, der Nachschuss landete ebenso an der Querlatte (68.) wie fünf Minuten später ein direkter Freistoß (73.). Christian Mayer verkürzte zum 5:2 (75.). Den Schlusspunkt setzte Sebastian Saliger. Das Spiel wurde von einer schweren Rückenverletzung von Nicolas Uhl überschattet, der mit dem Hubschrauber abtransportiert werden musste. (bph)

(0:1). Nach einer komplett verschlafenen ersten Hälfte lagen die Hausherren durch das frühe Tor von Benno Köber (6.) zu Recht mit 0:1 in Rückstand. Erst nach einem weiteren Treffer von Köber zum 0:2 (47.) wachte der SSV auf und kam durch Alex Micheler (55.) und Michael Duda (67.) noch zum verdienten Ausgleich. (zer)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

(0:1). Zwei Tage nach dem torlosen Unentschieden gegen Hammerschmiede merkte man der SpVgg die fehlende Frische an. Diese einzige Niederlage in der Vorbereitung wurmte vor allem Neuzugang Christian Amberger, der gerne gegen seine ehemaligen Mitspieler gewonnen hätte. Damit der Punktspielauftakt erfolgreich wird, müssen sich manche Spieler noch steigern. Vor allem im Angriff lag noch vieles im Argen. Markus Steppich scheiterte sogar mit einem Handelfmeter am Gästetorhüter (55.). Da machten es die Gäste aus der Kreisklasse Süd schon besser. Thomas Amler (35.) und Michael König (78.) verwerteten die beiden einzigen Möglichkeiten eiskalt. (koh)

Mathias Kwoczalla erzielte den einzigen Ellgauer Treffer bei der Generalprobe.

(0:2). Obwohl stark ersatzgeschwächt, kam die Meitinger „Zweite“ zu einem mühelosen 5:0. Manuel Schuster (15.) und Max Klingner (23.) sorgten für den Pausenstand. Nach einer Stunde ließen die Kräfte des engagiert auftretenden B-Klassisten deutlich nach. Tobi Steidle (Elfmeter/70.), Max Klingner (72.) und Youngster Manuel Knaus (77.) sorgten für den Endstand. Am kommenden Freitag tritt die Meitinger Kreisklassentruppe zum ersten Punktspiel beim TSV Herbertshofen an. (lise)

(1:1). Nur zwölf Mann standen Christian Geib, der gerade den im Urlaub befindlichen Trainer Helmut Leihe vertritt, zur Verfügung. So tat man sich in der ersten Halbzeit schwer. Erst als dem A-Klassisten die Luft ausging, konnte sich der Kreisligist entscheidend durchsetzen. Torschützen waren Reinhold Armbrust 82), Numan Bilgin und Matthias Jacobi. (AL)

Im vorletzten Testspiel zeigten die Gäste eine ordentliche Leistung und siegten auch in dieser Höhe verdient. Sebastian Sinninger (2) und Santiago Vasquez trafen für das Team von Spielertrainer Frank Hoch.

SV Baar – SC Biberbach 2:5 (1:3). Auch im zweiten Test des Wochenendes feierten die Biberbacher einen Sieg. Sebastian Sinninger (4) und Santiago Vazquez waren die Torschützen. Für Baar trafen Patrick Kefer (Elfmeter) und Florian Schuster. (AL)

(1:2). Die Gäste gingen bereits in der 8. Minute mit 1:0 in Führung. In der 20. Minute erhöhten sie auf 2:0. Sascha Bruckner brachte die Heimelf vor der Pause mit seinem Treffer zum 1:2 zurück ins Spiel. Nach der Halbzeit erspielten sich beide Mannschaften einige Torchancen. Eine davon nutzte Riedlingen aus und erhöhte zum 1:3. Mit einem Schuss aus 30 Metern bauten die Gäste die Führung noch zum 1:4 Endstand aus. (jgl-)

(1:0). In der ersten Halbzeit ging der BCH durch Kapitän Manuel Ludwig verdient in Führung. Die Gastgeber waren überlegen, versäumten es aber, die Führung weiter auszubauen. Den Lützelburgern gelang Anfang der zweiten Halbzeit nicht ganz unverdient der Ausgleich, weil die Kräfte vor allem bei den Heretsriedern deutlich nachließen. (bsc-)

(0:1). Das Spiel begann ziemlich ausgeglichen, bis in der 13. Minute ein Foulelfmeter von Benjamin Haug zum 0:1 führte. Baiershofen hatte erst am Schluss der ersten Hälfte mehr Eingriffe auf das Spiel. In der 71. Minute erzielte dann Peter Rolle den verdienten Ausgleich. Kurz vor Schluss konnte dann noch Peter Wiedemann den Siegtreffer erzielen (89.). (dh)

(0:2). Für die TSG reichte es gegen den Aichacher Kreisklassisten nur zum Anschlusstreffer durch Stefan Burgermeister (58.). (AL)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0194(1).tif
Westendorf

VfL Westendorf geht in die Relegation

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden