Newsticker

Deutscher Ethikrat lehnt Corona-Immunitätsnachweis ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Im Lokalderby gibt es keinen Sieger

Diedorf

30.08.2020

Im Lokalderby gibt es keinen Sieger

Schrecksekunde: Als Schiedsrichter Christian Heinisch nach einer Knieverletzung behandelt werden musste, warteten die Spieler des SSV Anhausen und des TSV Diedorf geduldig auf die Spielfortsetzung.
Bild: Oliver Reiser

SSV Anhausen rettet gegen TSV Diedorf noch ein Unentschieden. Witterungsbedingte Absagen: „Es macht keinen Sinn, sich im Freien umzuziehen“

Kein Wunder, wenn die Fußballer derzeit mit der Gesamtsituation unzufrieden sind. Lange Zeit durften sie wegen Corona gar nicht kicken, jetzt wurde der für das erste Septemberwochenende geplante Re-Start um zwei Wochen verschoben. Und nun setzt ihnen auch noch Dauerregen zu. So gab es nicht nur in Lützelburg eine witterungsbedingte Absage der Partie gegen den FC Langweid.

„Es macht keinen Sinn, Spiele bei Dauerregen und diesen Temperaturen auszutragen, wenn man im Anschluss nicht duschen kann und auch die Umkleidekabinen nicht vollumfänglich zur Verfügung stehen. Da ist uns die Gesundheit unserer Spieler wichtiger“, begründet Abteilungsleiter Philipp Brauchler diesen Schritt. Beim TSV Lützelburg beschäftigte man sich schon die letzten Wochen damit, wie das im Punktspielbetrieb im Herbst weitergehen soll. „Die Problematik, dass keine Zuschauer gestattet sind, kommt noch dazu. Da wäre eine klare Regelung pro oder contra vonnöten“, hat Brauchler zwar Verständnis für die Situation, die teilweise widersprüchlichen Vorgaben könne man jedoch nur schwer gegenüber Spielern und möglichen Zuschauern vertreten beziehungsweise rechtfertigen. Seine Meinung: „Entweder wir spielen regulär mit Zuschauern und duschen wie gehabt, oder wir lassen das Ganze sein und warten, was das neue Jahr 2021 bringt.“

TSV Meitingen – SV Türkgücü Königsbrunn 0:4 (0:3). Auch nach dem sechsten Vorbereitungsspiel muss der TSV Meitingen weiter auf den ersten Sieg warten. Nach dem spektakulären 7:7 gegen den SC Oberweikertshofen gab es nun eine 0:4-Pleite gegen den Süd-Bezirksligisten SV Türkgücü Königsbrunn. Erdinc Kaygisiz (20 und 32.), Kaan Dogan (45.) und Egor Keller (69.) trafen für die Gäste. (AL)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

TSV Gersthofen – BC Rinnenthal 2:1 (0:0). Viel Mühe hatte der Spitzenreiter der Bezirksliga Nord gegen den Ost-Kreisligisten. Erst nach dem Seitenwechsel brachte der eingewechselte Nico Baumeister die Heimelf in Führung (64.). Durch Julian Büchler musste man allerdings bald den Ausgleich hinnehmen (73.). Vier Minuten vor dem Ende traf Ibrahim Neziri zum 2:1-Endstand. (AL)

TSV Zusmarshausen – DJK Lechhausen 1:0(1:0). Ein früher Treffer von Robert Wruck (10.), der nach längerer Pause wieder die Stiefel schnürt, bescherte der Weber-Truppe einen Sieg gegen den Spitzenreiter der Kreisklasse Mitte.

SSV AnhausenTSV Diedorf 2:2(0:2). Lokalderbys zwischen dem SSV Anhausen und dem TSV Diedorf haben immer ihren Reiz. Und so hatten sich auf der bewirtschafteten Terrasse der Waldwirtschaft, dem Sportheim des SSV, doch einige Gäste eingefunden, um so ganz legal das Match zu verfolgen. Dabei hatten zunächst die Anhänger des Kreisklassisten Grund zur Freude. Tobias Janetschek, der eine kraftvolle Vorarbeit von Nicolas Ott abschloss (15.), und Maximilian Mayer (36.) hatten die ansonsten so sattelfeste SSV-Hintermannschaft ausgehebelt und für eine 2:0-Pausenführung gesorgt. Der Tabellenvierte der Kreisliga Augsburg konnte erst in den Schlussminuten ausgleichen. Kein Wunder, dass es sich bei den Torschützen um die beiden überragenden Spielertrainer Benedikt Schmid (80.) und Martin Wenni (88.) handelte, die bei ihren Vorstößen meist nur durch Fouls zu stoppen waren. (oli)

SV Ehingen/Ortlfingen – FC Alba Augsburg 2:2 (0:1). Der FC Alba ging durch eine schöne Einzelleistung von Melos Sopaj (44.) in Führung. Erneut Sopaj köpfte nach einer Ecke (53.) zum 0:2 ein. Ehingen kam durch Michael Kottmair (65./72.) zum Ausgleich. Jan Blochum und Robin Schmidbaur hatten noch den Siegtreffer auf dem Fuß. Beide scheiterten jedoch am Schlussmann des FC Alba. (apr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren