Tennis

06.10.2018

In Berlin Bronze gefeiert

Das erfolgreiche Sextett des Paul-Klee-Gymnasiums: (von links) Patrick Diesenbacher, Lucas Rab, Tom Bittner, Ben Brandl, Philipp Röder, Salvatore Tambaro. <b>Foto: Bittner</b>
Bild: Bittner

Das Team des Paul-Klee-Gymnasiums Gersthofen wird beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Hauptstadt Dritter

Berlin/Gersthofen Mit einer Bronzemedaille kehrte das Tennis-Team des Paul-Klee-Gymnasiums vom Bundesfinale aus Berlin zurück. Durch den Turniersieg im bayerischen Finale qualifizierten sich die Gersthofer Jungs um Mannschaftsbetreuer Florian Neiber bereits im Juli in Nürnberg für das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“.

Die Spiele wurden im Mannschaftswettbewerb mit vier Einzeln und zwei Doppeln ausgetragen. In den Auftaktmatches wurden die Landessieger aus Brandenburg und Hessen jeweils klar mit 5:1 besiegt.

Im Halbfinale wartete dann mit den Jungs aus Hamburg einer der Topfavoriten für den Turniersieg auf die Gersthofer. Auf der Anlage des TC Blau-Weiß Berlin lieferten sich die beiden Schulteams hochklassige und spannende Matches. Dabei zog das PKG nach guten Leistungen und großem Kampf letztlich mit 2:4 den Kürzeren. Somit traf man im Spiel um Platz drei auf das Heinrich-Heine-Gymnasium aus Kaiserslautern.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Das Spiel gegen die Rheinland-pfälzer wurde zu einem echten Krimi. Nachdem es nach den Einzeln bereits unentschieden stand, erfolgte auch in den Doppeln eine Punkteteilung. Am Ende stand es somit 3:3, wobei auch die Anzahl der gewonnenen Sätze und Spiele gleich war. Gemäß Regelwerk entschied das Paul-Klee-Gymnasium das Duell für sich, da es das sogenannte Zweierdoppel für sich entschieden hatte. Der Jubel kannte nach dem Gewinn der Bronzemedaille keine Grenzen. Der größte Erfolg einer Tennisschulmannschaft aus Gersthofen war perfekt.

Am Abend durfte Mannschaftsführer Tom Bittner bei einem Riesenevent in der Max-Schmeling-Halle vor Tausenden Zuschauern die Trophäe für den dritten Platz auf dem Siegerpodest entgegennehmen.

Dann stürzten sich alle Teilnehmer in den Trubel einer rauschenden Abschlussparty. (wijo)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren