1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Keller schießt Ottmarshausen an die Spitze

A-Klasse Nordwest

20.08.2018

Keller schießt Ottmarshausen an die Spitze

Hier kann Westendorfs Stefan Schuster noch vor Rene Pietrek vom SV Ottmarshausen klären.
Bild: Karin Tautz

Zwei Mannschaften setzen sich oben fest. Lützelburg II mit zwei Eigentoren

In der Fußball-A-Klasse-Nordwest gelang dem SV Gablingen am dritten Spieltag beim 3:1 gegen den SV Adelsried der erste Dreier. Oben in der Tabelle konnten sich der SV Ottmarshausen (1:0 bei Westendorf) sowie der SV Nordendorf (5:2 gegen Langweid/Stettenhofen) festsetzen.

(1:1). Die Heimelf begann schwungvoll und musste aber den 0:1-Rückstand durch Tobias Korsten hinnehmen (19.). In der 24. Minute konnte Manuel Eisensteger eine zu kurze Abwehr des Torhüters zum 1:1-Halbzeitstand verwerten. Einen langen Ball von Manuel Vogl auf Ibrahim Yildirim Yilmaz konnte der Adelsrieder Torhüter nur durch ein Foulspiel unterbinden, den fälligen Strafstoß verwandelte Daniel Grmoja zum 2:1 (60.). In der 90. Minute verwandelte Ibrahim Yildirim Yilmaz einen Freistoß sehenswert zum 3:1. – Zuschauer: 50. (SP)

(0:0). Bei sommerlichen Temperaturen waren beide Mannschaften auf eine stabile Defensive bedacht. So kam es in der ersten Hälfte zu keiner nennenswerten Chance. In der 80. Minute wurde die Heimelf dann nach eigenem Eckball ausgekontert und musste mit der ersten Torchance das 0:1 durch Benjamin Keller hinnehmen. In den letzten zehn Minuten war der VfL sehr bemüht, noch den Ausgleich zu erzielen. Mehrere gute Chancen konnten jedoch nicht genutzt werden. – Zuschauer 100. (mra-)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

(0:1). Die Partie schien gelaufen, als Maximilian Heisig in der 65. Minute aus stark abseitsverdächtiger Position das 0:3 für die Gäste erzielte, nachdem zuvor bereits Antonio Cuevas (18.) und Daniele Sinischalchi (47.) getroffen hatten. Doch mit einem Doppelschlag verkürzten Max Gschwilm (73.) und Paul Fahrner (74.) auf 2:3. Es blieb spannend bis zum Schluss, weil Dinkelscherben II alles nach vorn warf und die Gäste mit einigen Konterchancen am starken Heimkeeper Lukas Kania scheiterten. – Zuschauer 50. (maku)

In der durchweg spannungsgeladenen Partie gehörte die Anfangsphase den Gästen. Die Zumarshauser Angriffe endeten bei Biberbachs Keeper Tristan Radoki. Nach der Pause verhinderte Heimkeeper Michael Reissner gegen Johannes Bschorr die Führung. Zusmarshausen drängte auf den Führungstreffer, die Chancen durch Eric Elze und Samuel Micheler reichen jedoch nicht für einen Treffer aus. (mr-)

(0:3). „Tag des offenen Tors“ im Waldstadion. Gleich mit zwei Eigentoren schenkte die Heimelf alle drei Punkte her. Die Gästeführung gelang Ansumana Sankareh (32.). Die Minuten vor dem Seitenwechsel war Chaos pur im Lützelburger Strafraum, mit dem Höhepunkt des Eigentores. 180 Sekunden waren in Durchgang zwei gespielt – und schon wieder verteilten die Hausherren ein Geschenk. Mit einem sehenswerten Treffer gelang Sankareh in der 80. Minute der Endstand. – Zuschauer 55. (bph)

(3:1). Ein nie gefährdeter Heimerfolg gelang dem SV Nordendorf. Per Strafstoß brachte Markus Gihl die Gastgeber nach acht Minuten in Führung. Tobias Hammerl (14.) sowie Thomas Chirila (29.) stellten die Weichen auf frühzeitigen Sieg. Zwei weitere Hammerl-Treffer sowie ein Doppelpack des Gäste-Akteurs Andreas Thoma besiegelten den 5:2-Endstand. – Zuschauer 5. (AL)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DM%20Emilia%20Schlotterbeck%20und%20Mitja%20Hintzpeter%20b_K3F04583.tif
Thierhaupten

Sieger auf rasanter Ehrenrunde

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden