Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Margertshausen: Dinkelscherbens Tormaschine ist nicht zu stoppen

Margertshausen
01.08.2019

Dinkelscherbens Tormaschine ist nicht zu stoppen

Mit 1:5 in die Knie gezwungen wurden Maximilian Reitmeier (rechts) und der SSV Margertshausen vom TSV Dinkelscherben (links Alexander Berchtenbeiter). 
Foto: Andreas Lode

TSV siegt im Pokal beim SSV Margertshausen vor stattlicher Kulisse mit 5:1. Alle Favoriten weiter

Große Überraschungen wie in Mühlhausen, wo der TSV Aindling beim A-Klassisten die Segel streichen musste, gab es am gestrigen Mittwochabend in der 2. Runde des Totopokals im Kreis Augsburg nicht.

SV Gessertshausen – TSV Fischach 4:5 (1:2/2:2). n. Elfmeterschießen. Fischach führte durch zwei Treffer von Maximilian Fischer (15. und 29.) mit 2:0. Moritz Kugelmann gelang per Foulelfmeter der Anschluss (37.). Nach dem Ausgleich durch Wolfgang Hellmann (65.) kam es zum Elfmeterschießen. Hier hatten die Gäste die besseren Nerven.

TSV Walkertshofen – SSV Anhausen 1:3 (1:2). Den Anhauser Führungstreffer durch Johannes Seipt (14.), der in der 36. Minute die Ampelkarte sah, konnte Patrick Wolf noch egalisieren (38.). In Unterzahl trafen Simon Marschner (40.) und Florian Thalmeir (48.) für den Kreisligisten.

SpVgg Auerbach – SV Cosmos Aystetten 1:4 (0:2). Die SpVgg ließ zu viele Chancen aus, um den Bezirksligisten mehr zu fordern. Paul Zeller schob zum 0:1 ein (11.). Nur kurze Zeit später hatte Michael Hemm zweimal den Ausgleich auf dem Fuß. So staubte wiederum Paul Zeller zum 0:2 ab (26.). Mit dem 0:3 durch Maximilian Köhler (48.) schien die Partie gelaufen. Die Heimelf gab jedoch nicht auf und Michael Furnier scheiterte mehrfach. Auch den Foulelfmeter von Michael Hemm parierte Gästetorwart Marc Kloss. Christian Hemm gelang doch noch der Ehrentreffer (82.), bevor Robert Markovic-Mandic mit dem Schlusspfiff der 1:4 Endstand gelang. (mira)

CSC Batzenhofen – TSV Täfertingen 1:6 (0:3). Nicolas van der Werf (4./Handelfmeter), Gregor Weis (17.) und Marco Iovane (43.) sorgten für den 0:3-Pausenstand. Auch nach dem Wechsel war der Kreisliga-Aufsteiger spielbestimmend. Nicolas van der Werf (55.) und Mansur Basholli (69. und 84.) erhöhten auf 0:6. Thomas Völk (87.) gelang zumindest der Ehrentreffer für den B-Klassisten.

SSV Margertshausen – TSV Dinkelscherben 1:5 (0:3). Der SSV konnte sich über die stattliche Zahl von 130 Zuschauern freuen, aber im Spiel dominierte der Kreisligist. Schon in der 3. Minute brachte Alexander Brecheisen die Gäste in Führung. Der SSV spielte danach ordentlich mit, aber effektiver war der Kreisligist, der durch Alexander Brecheisen und Thomas Kubina auf 3:0 erhöhte. Hoffnung kam beim SSV auf, als Daniel Hafner zum 1:3 traf (53.). Als Jan Rung mit der Ampelkarte das Feld verlassen musste, schwanden die Kräfte beim SSV. Simon Achatz verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:4 und Leon Adler stellte schließlich gegen die offene SSV-Abwehr den 1:5 Endstand her. (id)

SV Nordendorf – SV Thierhaupten 3:5 (1:2). Ein packender Pokalfight, in dem Tobias Hammerl den SVN in Führung brachte (9.). Dominik Reinhardt (39./Foulelfmeter) und Manuel Schuster (45.) drehten zur Pause den Spieß um. Per Strafstoß (Kai Sturzenhecker/52.) verkürzte der A-Klassist, ehe Manuel Schuster (56.) und Ivan Stiglec (75.) für die Entscheidung sorgten. Tobias Hammerl verkürzte per Strafstoß auf 3:5.

TSV Leitershofen – TSV Neusäß 1:3 (1:0). Leitershofen führte zur Pause durch einen Treffer von Fabian Zimmermann aus der ersten Minute mit 1:0. Philipp Scherer (64.), Florian Sedlak (75.) und Tobias Müller (77.) trafen in Durchgang zwei für die Gäste. Leitershofens Max Wieland sah Gelb-Rot (81.)

TSV Lützelburg – SpVgg Westheim 2:3 (1:3). Schon nach acht Minuten erzielte Ben van Heyden die Gästeführung. TSV-Zerberus Michael Weißhaupt konnte das 0:2 durch Marius Dußler (17.) nicht verhindern. Nur fünf Minuten später gelang Julian Scheben das 1:2, ehe Marco Spengler den 1:3-Halbzeitstand markiert (33.). Wiederum Julian Scheben traf zum 2:3 (70.). Der Ausgleichstreffer durch Florian Kamissek konnte mit einer Monstergrätsche auf der Linie noch verhindert werden (74.). (bph)

SV Ottmarshausen – TSV Kriegshaber 3:5 (1:1, 0:1) n. Elfmeterschießen. Zur Pause führten die Gäste durch einen Treffer von Yaya Bayo verdient mit 0:1. Ottmarshausen nahm dann das Heft in die Hand und kam zum Ausgleich durch Moritz Reinmuth (90.). Im Elfmeterschießen hielt Kriegshabers Torhüter, ein Schuss ging über’s Tor.

SV Aislingen – SSV Neumünster 2:3 (1:0). Nach einem 0:1-Rückstand trafen David Lörcher, Franz Behmer und Valentin Mayer für den SSV.

TSV Steppach – FC Öz Akdeniz 2:3 (1:3). Nach der 1:0-Führung durch Rainer Erdle (16.), kippte das Spiel. Murtaza Hussaini (26. und 39.) und Gürkan Ars (31.) stellten auf 1:3. Michael Ciobica gelang der Anschlusstreffer (90.).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren