1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Neun Punkte in neun Tagen eingefahren

11.05.2018

Neun Punkte in neun Tagen eingefahren

Seine gute Form krönte Leitershofens Abwehrrecke Max Wieland mit dem Treffer zum 4:0.
Bild: Oliver Reiser

Kreisliga Augsburg: TSV Leitershofen lässt einfach nicht locker

„Zu Hause wollen wir nicht absteigen!“ So lautete die Devise, die Urgestein Markus Bröll beim TSV Leitershofen ausgegeben hatte. Und so legten sich die Endres-Schützlinge auch am Mittwochabend wieder ins Zeug und behielten drei wichtige Punkte auf der Alm. Der 4:0-Sieg im Nachholspiel gegen die DJK Lechhausen war der dritte Sieg in Folge. Innerhalb von neun Tagen sind die Schwarz-Gelben nun dem SSV Anhausen bis auf zwei Punkte auf den Pelz gerückt.

Dabei sah das mittelmäßige Spiel zunächst nicht zwingend nach einem klaren Leitershofer Erfolg aus. Zwar traf Nico Gruber nach 15 Minuten per Kopf nach einem Eckball zur 1:0-Führung, aber ab diesem Zeitpunkt hatten die Gäste gefühlt leicht die Oberhand und erarbeiteten sich Chancen. In der zweiten Spielhälfte ein konträres Bild. Die Hausherren bauten zunehmend Druck auf und belohnten sich durch ein Tor von Markus Bröll (65.), der eine schöne Hereingabe abfasste. Der Druck blieb, weshalb Fabian Zimmermann in Minute 71 ebenfalls nach Flanke per Kopf zum 3:0 erhöhte. Den Endstand besorgte dann der seit Wochen in Bestform agierende Abwehrchef Max Wieland, der eine Auflage des mittlerweile spielführenden Bröll ins Tor köpfte. (tyn)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren