1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Neusäß verliert den Vergleich der „Vize“

Fußball

09.03.2015

Neusäß verliert den Vergleich der „Vize“

Gleich von zwei Wertingern wird Simon Widmann vom SC Biberbach attackiert. Rechts Philipp Gleich, hinten Philipp Fischer.
Bild: Georg Fischer

2:3-Niederlage gegen Türkspor Augsburg. Überraschend starke Bonstetter

Bei schönstem Fußballwetter traten einige Mannschaften endlich wieder auf grünen Rasen zu ihren Testspielen an. Der TSV Zusmarshausen behauptete sich dabei gegen den BC Adelzhausen mit 1:0. Der TSV Neusäß verlor auf Kunstrasen den Vergleich der Bezirksliga-Zweiten gegen Türkspor Augsburg mit 2:3. Absagen musst der SV Cosmos Aystetten seine Generalprobe gegen den TSV Bobingen. Der Bezirksligist hatte sich im Trainingslager einen Magen-Darm-Virus eingefangen.

(0:0). Schon als Tradition können die Vorbereitungsspiele zwischen Zusmarshausen und Adelzhausen bezeichnet werden. Ebenso traditionell ging es körperlich gut zur Sache, was zu zahlreichen Freistößen führte. Dominik Müller trat insgesamt viermal zum Freistoß an, fand jedoch jedes Mal seine Meister in den beiden Zussern Keepern Florian Späth (erste Hälfte) und Lukas Hohenberger (zweite Halbzeit). Die besten Chancen in der ersten 45 Minuten hatte der aufgerückte Innenverteidiger Magnus Schneider, der an Jürgen Dumbs scheiterte (15.) sowie Lukas Wagner, der eine Hereingabe von Benedikt Götz am Lattenkreuz vorbei nagelte (43.). Aus einer Chance, die eigentlich keine war, resultierte dann der 1:0-Siegtreffer (68.): Routinier Götz verlud seinen Gegenspieler und zog aus knapp 30 Metern einfach mal ab. Seinen Flatterball konnte Dumbs nur noch an die Unterkante der Latte lenken. Valentin Jaumann verwandelte im Nachschuss. Wenig später verhinderte Dumbs sogar noch das mögliche 2:0, in dem er einen Schuss von Robert Wruck zur Ecke klärte. (dut)

(3:1). Zu einem standesgemäßen Sieg kam der Bezirksligist im Ortsderby gegen den Kreisklassisten. Zur Pause stand es nach Treffern von Fabian Krug (15.), Sebastian Mayer (22.) und Philipp Scherer (36.) bei einem Gegentreffer von Giuseppe Laucello (29.) erst 3:1. Nach dem Wechsel sorgten Lukas Drechsler (60.), Tim Hofbauer (62.), Daniel Birthelmer (64.), Sebastian Mayer (65. und 84.), Marcel Burda (71.) und Max Linder (80.) für das zweistellige Ergebnis. (AL)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

(0:3). Im Duell der Bezirksliga-Zweiten aus Süd und Nord verschlief der TSV die erste halbe Stunde und geriet durch Treffer von Jerome Faye (8. und 36.) sowie Dominic Britsch (11.) mit 0:3 ins Hintertreffen. Fabian Krug (59.) und Marcel Burda (89.) gelang nur noch eine Ergebnisverbesserung. (AL)

(1:2). Den schnellen Führungstreffer von Thomas Kubina (2.) konnte Simon Weschta noch egalisieren (25.). Christian Wink sorgte für den mageren 2:1-Pausenstand (25.). Nach dem Wechsel drehte der Bezirksligist beim Kreisklassisten auf und kam durch Treffer von Dominik Mayr (56.), Thomas Kubina (68. und 89.), Christian Wink (75.) sowie Daniel Wiener (79.) zum standesgemäßen Sieg. Für Neumünster trafen noch Matthias Neubauer (2:5/77.) und Fabian Untersehr (3:6/87.). (AL)

(1:3). Eine unterirdische erste Halbzeit legte der SVT bei seiner Generalprobe auf den Gersthofer Kunstrasen. Gegen den Kreisklassisten lag die Leihe-Truppe nach Treffern von Fabian Koislmeyer, Tom Seeger und Michael Harjung mit 1:3 zurück. Numan Bilgin hatte zum 1:1 getroffen. Erst nach dem Seitenwechsel zeigte der Kreisligist eine ansprechende Leistung. Reinhold Armbrust (2) und Stefan Schreier drehten den Spieß noch um. Stadtbergens Trainer Markus Hinkelmann war dennoch zufrieden: „Wir waren halt nach zwei Stunden Beach-Soccer am Vortag dann doch platt.“ (AL)

(1:2). Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams zu nächtlicher Stunde auf dem Kunstrasen in Batzenhofen. Altenmünsters Spielertrainer Fabian Herdin bescheinigte seiner ehemaligen Truppe aus der Kreisklasse Nordwest eine gute Leistung und sprach von einem gerechten Ergebnis. Die Auerbacher gingen Mitte der ersten Halbzeit durch einen Kopfball von Michael Furnier in Führung. Per Foulelfmeter sorgte Dominik Osterhoff für den Ausgleich des Kreisligisten (32.). Fünf Minuten später schloss Julian Henkel einen schnell vorgetragenen Angriff mit dem Altenmünsterer Führungstreffer ab. Die SpVgg kam in der zweiten Halbzeit nochmals zurück und traf in der 84. Minute durch Michael Furnier zum 2:2-Endstand. (AL)

(1:2). Auf Augenhöhe agierte der Nordwest-Kreisklassist mit dem Augsburger Kreisligisten. Nach einer 1:0-Führung durch Roland Fox ließ man sich selbst von einem 1:3-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Spielertrainer Fox und Ralf Wiche trafen noch zum 3:3. Für Göggingen waren Florian Egger, Thomas Metzenrath und Andreas Kronthaler erfolgreich. (AL)

(2:0). Auch im letzten Testspiel blieb der A-Klassist gegen den aktuellen Tabellendritten der Kreisklasse Nord 2 ungeschlagen. Nach anfänglichem Abtasten erzielten Sebastian Schnell und Maxi Storzer nach schönen Kombinationen die 2:0-Pausenführung. Nach dem Wechsel kamen die Gäste stärker auf und durch Christian Mayer zum Anschlusstreffer. Kurz vor dem Abpfiff fiel noch der Ausgleich durch Kevin Schröder per Strafstoß. (vfl)

(0:0). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte der CSC die erspielten Torchancen nicht zur Führung nutzen. Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Gäste das Spiel und kamen durch Lukas Stohr, Alexander Reisch und Benjamin Kuhl zu einem verdienten Testspielerfolg. (wgto)

(0:2). Eine gute Zweikampfleistung war der Grundstock für den Wertinger Sieg. Christian Väth 25. den Treffer zum 1:0 erzielen (25.), ehe Kevin Schröder zehn Minuten später für den Pausenstand sorgte. Selcuk Yildiz sorgte per Strafstoß für das 3:0 (70.) und Christian Väth mit einem Kopfballtor für den Endstand. (rstoll)

(0:0). Im zweiten Spiel des Wochenendes kam die SG Zusamzell nach dem 5:1 in Emersacker zum zweiten Sieg. Nach der Pause gelang Rechtsverteidiger Manuel Huth mit einem Volleyschuss das 1:0 (65.). Wenig später erzielten die Gäste nach einem Abwehrfehler den Ausgleichstreffer. Zehn Minuten vor dem Ende gelang Christian Link der verdiente 2:1 Endstand. – Zuschauer: 50. (hka)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DM%20Emilia%20Schlotterbeck%20und%20Mitja%20Hintzpeter%20b_K3F04583.tif
Thierhaupten

Sieger auf rasanter Ehrenrunde

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket