1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Personalprobleme und Schützenfeste

Aystetten

21.07.2019

Personalprobleme und Schützenfeste

Die Abwehr des FC Emersacker um die Gebrüder Florian (nummer 7) und Manuel Bauer (13) hatte die Angreifer des SV Gessertshausen (links Gernot Forster) stets im Griff. Im Hintergrund Simon Ohnheiser.
Bild: Oliver Reiser

TSV Gersthofen schießt sich mit 10:0-Sieg im Trainingslager auf das Eröffnungsspiel ein. Nicht  alle Generalproben gelingen

Für die Bezirksligisten war es schon die Generalprobe, alle anderen Klubs aus den unteren Ligen dürfen noch drei beziehungsweise vier Wochen testen. Dabei konnten nur der TSV Gersthofen (10:0 beim österreichischen SK Bischofshofen) und der TSV Meitingen (3:0 gegen den TSV Haunstetten) zufrieden sein. Beim TSV Neusäß (0:3-Niederlage beim TSV Rain II) und SV Cosmos Aystetten (1:1 gegen den FC Stätzling), die sich am kommenden Sonntag zum derby gegenüber stehen, ist noch Luft nach oben.

SV Cosmos Aystetten – FC Stätzling 1:1 (1:0). Auch im letzten Test hatte der SV Cosmos eklatante Personalprobleme. Wegen Verletzungen und Krankheit wurden viel Leistungsträger geschont, so dass Antonio Stocker und Niklas Falb, die beide noch in der A-Jugend der JFG Lohwald spielen, zum Einsatz kamen. Die Youngsters machten ihre Sache durchaus ordentlich. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, als Sebastian Kraus den Ball volley an den Pfosten jagte. Nach zwei guten Chancen durch Paul Zeller (16.) und Xhevalin Berisha (36.) traf Berisha dann in der 41. Minute zum 1:0. Den zweiten Torschuss der Gäste nutzte Sebastian Kraus zum 1:1 (49.). (mb-)

SK Bischofshofen – TSV Gersthofen 0:10 (0:4). Schützenfest zur Generalprobe. Einen ungefährdeten Sieg feierte der TSV Gersthofen während seines Trainingslagers in Österreich. Nico Baumeister (3), Ferkan Secgin (2), Aykut Atay, Michael Göttler, Oktay Yavuz und Christoph Wagemann trafen beim zweistelligen Sieg gegen den überforderten Gegner.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

TSV Rain II – TSV Neusäß 3:0 (3:0). Innerhalb von von sieben Minuten besiegelten Muris Avdic (18.), David Pickard (23./Foulelfmeter) und Michael Haid (24.) die Neusässer Niederlage bei der Generalprobe.

TSV Meitingen – TSV Haunstetten 3:0 (1:0). Eine gelungene Generalprobe gab es für die Mavros-Schützlinge gegen den Bezirksliga-Aufsteiger aus dem Süden. Mateo Duvnjak brachte die Hausherren nach 37. Minuten in Führung. Per Strafstoß erhöhte Matthias Schuster auf 2:0 (65.). Den Schlusspunkt setzte wiederum Duvnjak (86.).

TSG Thannhausen – FC Horgau 3:2 (1:2). Nach einer 2:1-Pausenführung durch Treffer von Maximilian und Michael Vogele verlor der FCH beim Bezirksliga-Absteiger noch mit 2:3.

TSV Zusmarshausen – FC Loppenhausen 6:1. Mark-André Wimmer, Ronny Alex, Lukas Drechsler, Christian Wink, Daniel Neff und Marco Steinle schossen den klaren Sieg heraus.

SpVgg Deuringen – TSV Diedorf 1:6 (1:1). Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit feierte Diedorf noch einen deutlichen Sieg. Die eingewechselten Florian Sandner (2) und Andre Köllmer sowie Maximilian mayer, Nicolas Ott und Benedikt Wellkampf erzielten die Tore für den TSV, Felix Färber traf für Deuringen.

VfR Foret – FC Hellas 5:7 (3:4). Ein munteres Toreschießen veranstalteten die beiden Kontrahenten. Belal Mikkawi (3), der zurückgekehrte Ayhan Kara-Idris und Ahmet Sakarya erzielten die Tore für den VfR Foret.

TSV Ustersbach – TSV Dinkelscherben 1:2 (1:0). Die Strapazen der Vorbereitung waren den höherklassigen Gästen anzumerken, so dass die Ustersbacher recht ordentlich mithalten konnten. In der insgesamt ausgeglichen Partie gingen die Hausherren durch Julian Joachim vor der Pause nach einem sauber vorgetragen Angriff in Führung. Dinkelscherben glich durch Simon Motzet nach Wiederanpfiff aus. Weil die Ustersbacher zwei Unzulänglichkeiten der Lila-Weißen nicht verwerten konnten und auf der anderen Seite Josef Kastner kurz vor Schluss zu einfach gewähren ließen, endete die Partie 1:2. (BiLa)

FC Emersacker – SV Gessertshausen 6:1 (3:0). Mit einem deutlichen Sieg demonstrierte der FCE seine gute Frühform. Für die Tore sorgten Michael Schubert (3), Oliver Pelikan (2) und Patrick Däubler, er ins eigene Netz traf. Der Ehrentreffer für Gessertshausen gelang Gernot Forstner.

TSV Leitershofen – TSV Firnhaberau 2:6 (2:1). Nach einer 2:1-Führung zur Pause durch zwei Treffer von Lukas Mayer verloren die Almkicker den Faden und das Spiel. Markus Hubertus (3), Aljassim Maher (2) und Alexander Schaller trafen für die Gäste.

SC Biberbach – SV Wortelstetten 6:2 (0:2). Trotz einem frühen 0:2-Rückstand durch Tore von Werner Schmid und Maximilian Badke konnte sich der SCB noch klar durchsetzen. Für die Gastgeber traf Joker Lucas Fries (3), Sebastian Sinninger (2) und Andre Ebert.

SV Mesopotamien – FC Horgau 2:4 (2:2). Die zweifache Führung durch Treffer von Marco Karschany (8. und 35.) konnten die Gastgeber durch Milos Zhivachi (24./Foulelfmeter) und Gabriel Ögünc (42.) zur Pause immer wieder ausgleichen. Nach dem Wechsel trafen Philipp Mayer (52.) und Michael Vogele (86.) für die Kleeblätter. (AL)

SV Gablingen – TSV Mühlhausen 7:0. Ein souveräner Sieg gelang dem SVG gegen die Gäste. Elias Schmid (4), Daniel Grmoja, Ben Vogl und Georg Buchard waren den Torschützen. (sp-)

SV Mering II – TSV Leitershofen 8:1 (6:0). In den Startlöchern sitzen geblieben ist der Kreisliga-Absteiger. Zur Pause lag man schon 0:6 zurück, ehe Tobia Senger per Foulelfmeter der Ehrentreffer gelang (49.). Für Merings Reserve traf Maximilian Kless vierfach.

SSV Margertshausen – Kissinger SC 0:2 (0:1). Im Duell der Absteiger verlor Kreisklassist Margertshausen gegen den Kreisligisten durch Treffer von Pascal Mader (35.) und Daniel Kapfer (76.).

TSV Welden – TSV Unterthürheim 4:2 (1:0). Nach dem 1:0-Pausenstand (Tor: Michal Durica/5.) nahm das Spiel in Durchgang zwei Fahrt auf. Durica (58.), Julian Liepert (62.) und Stefan Maier (70.) erhöhten auf 4:0, ehe die Gäste aus der Kreisklasse Nord durch Stefan Reutner (75.) und Leonhard Neumann (90.+3) noch zum Anschluss kamen.

SV Wörleschwang – SV Wortelstetten 1:0 (1:0). Ein Treffer von Kilian Hirle bescherte dem A-Klassen-Aufsteiger einen Sieg gegen den Donau-Kreisklassisten.

TSV Meitingen II – Schwaben Augsburg II 3:4 (1:2). Tobias Gassner (2) und der etatmäßige Torhüter Tobias Hellmann als Feldspieler waren für die Meitinger Reserve erfolgreich.

TSV Fischach – TSV Schwabmünchen II 1:1 (0:1). Ein Achtungserfolg gelang dem Kreisklassen-Aufsteiger gegen den Kreisligisten. Philipp Micheler erzielte in der 89. Minute den Ausgleichstreffer.

TSV Herbertshofen II – SV Donaumünster II 4:2 (4:0). Mit dem 4:0 zur zur Pause (Christian Kreisel/4., Maximilian Böldt/19., Patrick Liepert/21. und Florian Asam 35.) waren die Gäste noch gut bedient. Im zweiten Abschnitt schalteten die Schwarz-Roten zwei Gänge zurück. Patrick Schubert setzte einen Elfmeter an den Pfosten (70.), Fabian Härtl (84) und Maximilian Schreiber (89.) verkürzten. (edi)

SV Ehingen/Ortlfingen II – SV Achsheim 0:7 (0:5). Sieben auf einen Streich. Julien Jaremkow (3), Simon Haunstetter, Tobias Kößele, Daniel Frisch, Christoph Jakob und Fabian Schmid teilten sich die Torausbeute des SV Achsheim. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren