Kreisliga West

28.09.2013

Personalprobleme vorne und hinten

Heimspiele für SC Altenmünster und TSV Zusmarshausen

Landkreis Augsburg Ein Blick auf das Torverhältnis genügt und schon weiß der neutrale Fußball-Beobachter, wo beim West-Kreisligisten SC Altenmünster der Schuh drückt. Erst acht Treffer haben die Zusamtaler in sechs Begegnungen erzielt. Ob im morgigen Heimspiel gegen den SV Aislingen weitere hinzukommen? Der TSV Zusmarshausen, der zuletzt ein 3:3 beim Spitzenreiter Dillingen holte, will seinen Aufwärtstrend gegen Mindelzell fortsetzen.

SC Altenmünster – SV Aislingen Für SCA-Trainer Oliver Remmert wird das Duell gegen den SV Aislingen eine regelrechte Herausforderung, eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen: „Mit Kapitän Florian Seizmeier, dem erfolgreichsten Stürmer der vergangenen Saison, Sebastian Mayer und Routinier Stefan Jungwirth fehlen mir drei sehr wichtige Leute verletzungsbedingt – und dass auch noch länger.“ Dazu kommen noch Dominik Osterhoff und Martin Brenner, die angeschlagen diese Woche nicht trainieren konnten. Deshalb könne man nicht davon sprechen, dass das Problem im Sturm liegt, wenn dem Trainer nur die Hälfte des Kaders zur Verfügung steht. Dennoch gibt sich Remmert zuversichtlich: „Solche Ausfälle verkraftet keine Mannschaft so einfach. Ich hoffe und glaube aber, dass wir gegen Aislingen trotzdem eine gute Truppe zusammenhaben und auch gewinnen werden.“ (pab)

TSV Zusmarshausen – SV Mindelzell „Da hat man endlich gesehen, was in dieser Mannschaft steckt“, war TSV-Trainer Reinhard Brachert zufrieden mit dem 3:3 nach zwischenzeitlichem 0:3-Rückstand beim Spitzenreiter in Dillingen. „Jetzt müssen wir diese Leistung bestätigen und mit Mindelzell kommt da genau der richtige Gegner“, findet Brachert. Denn die Gäste gehören wie jedes Jahr zu den Mitfavoriten, hatten jedoch auch einen durchwachsenen Start. Im vergangenen Jahr gab es für die Zuser zwei Niederlagen. Das soll am Sonntag anders werden, damit man entspannt zum Feiertagsspiel nach Ellzee fahren kann. Florian Forst kehrt nach seinem Urlaub wieder zum Team zurück, doch vor der Donnerstagspartie steht man in Zusmarshausen plötzlich vor einem Torwartproblem. Während Lukas Hohenberger mit Kapselverletzung weiterhin fehlt, weilt Tobias Duderstadt beruflich in der Türkei. Gegen Ellzee wird wohl Matthias Salvamoser reaktiviert werden. (luho)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren