Tischtennis

24.10.2019

SC Biberbach holt vier Titel

Jeweils zwei Bezirksmeistertitel holten die Biberbacherinnen Corinna Brummer (links) und Patrizia Pietzsch.
Bild: Maximilian Merktle

Kreisvereine überzeugen mit Podestplätzen bei der Bezirksmeisterschaft

Mit gleich vier Titeln kehrte der Tischtennisnachwuchs des SC Biberbach von der Bezirksmeisterschaft in Höchstädt zurück. Besonders erfolgreich waren Patrizia Pietzsch und Corinna Brummer mit jeweils zwei Titeln.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Für Pietzsch war der Sieg in der Einzelkonkurrenz der Jugend 13 eine große Überraschung, schaffte sie es doch die favorisierte Konkurrenz in Schach zu halten. In einem spannenden Endspiel besiegte sie Romy Steffen von der SpVgg Westheim, die neben Rang zwei im Einzel im Doppel den Titel erringen konnte. Pietzsch holte zusammen mit ihrem Partner vom TSV Rain auch noch den Titel im Mixed. Ebenfalls im Mixed erfolgreich war Corinna Brummer, die mit Noah Dietmayer aus Krumbach den Titel holte. Hauchdünn unterlag Brummer dann im Endspiel des Einzelwettbewerbs, worüber aber ein weiterer Titel im Doppel hinwegtrösten konnte. Ebenfalls gut geschlagen hat sich Sarah Harke vom SV Adelsried mit Platz drei im Einzel und Rang zwei im Doppel.

Jana Weidenhüller (Biberbach) und Antonia Ziegler (Herbertshofen) erreichten das Viertelfinale. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten qualifizieren sich zur südbayerischen Meisterschaft. (mmer)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren