1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. SpVgg Auerbach legt erfolgreich Protest ein

Leichtathletik

18.07.2019

SpVgg Auerbach legt erfolgreich Protest ein

W14 wird nachträglich zum Sieger bei der Kreismeisterschaft erklärt

Wie begossene Pudel stand das U14 Team der SpVgg Auerbach/Streitheim bei der Siegerehrung beim Mannschafts-Endkampf des Leichtathletikkreises Mittel- und Nordschwaben. Tobias Stiastny, Lucas Wiedemann, Sebastian Storm und Moritz Möckl führten nach drei von vier Disziplinen und am Ende bekam das LAZ Kreis Günzburg den Pokal.

Erst als die Ergebnisse im Internet veröffentlicht wurden, fiel Trainer Roland Stiastny ein Fehler auf. Sein Sohn Tobias warf mit dem 200 Gramm-Ball nicht wie gewertet 49 m, sondern 54 m. Dem Einspruch wurde stattgegeben und mit einem Tag Verspätung wurde die SpVgg Auerbach/Streitheim zum Sieger erklärt. Jetzt waren es 3.343 Punkte und 25 Punkte Vorsprung vor Günzburg. Somit war beim Titelrennen zwischen Auerbach und Günzburg wieder Gleichstand, denn bei den U12 Jungs blieb der SpVgg nur der zweite Platz. Da stimmten die eingetragenen Leistungen. Leonhard Buhl, Jonathan Seefried, Valentin Kögel, Max Krstovic, Simon Stiastny und Tim Baumann erreichten 2508 Punkte.

Den Medaillensatz komplett mit dem dritten Rang bei der weiblichen U12 machten Lena Strehler, Paula Berg, Pauline Stegherr und Mila Krstovic, die auf 2480 Punkte kamen. (koh)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren