Newsticker
RKI meldet 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle

Portrait

01.07.2017

Spielleiter mit Pfiff

Christian Amann hat die Funktionärstätigkeit vererbt bekommen

Während seine Vorgänger in der Vergangenheit dezent an ihr Glas geklopft haben, um sich bei den Vereinsvertretern Gehör zu verschaffen, stößt er einfach einen lauten und durchdringenden Pfiff aus, um die erste Spielgruppentagung unter seiner Leitung zu eröffnen. Mit modischem Zöpfchen, Tattoos und mehreren Ringen verkörpert Christian Amann, 45, den neuen Typ des Funktionärs.

Diese Tätigkeit hat der neue Nordwest-Spielgruppenleiter, der zuletzt für die Neuburger Gruppen zuständig war, vererbt bekommen. Sein Vater Josef Amann ist als hemdsärmeliger Jugend-Spielgruppenleiter im Landkreis Augsburg fast schon eine Legende.

Aufgewachsen ist Christian Amann in Fischach. Beim dortigen TSV hat er auch Fußball gespielt. Seit zehn Jahren lebt er mit Frau und Sohn in Ustersbach. Der Filius kickt beim TSV Ustersbach, der Papa ist in der Vorstandschaft Beisitzer für die Jugend. Auch beruflich kennt er sich mit Toren bestens aus. Als Monteur ist er auf Garagentore spezialisiert. Amann ist auch als Schiedsrichter in der Gruppe Augsburg registriert. Doch dieses Amt ruht zurzeit. Seine Hobbys Motorradfahren, Klettern und den Besuch im Fitnessstudio will er jedoch weiter betreiben.

Als Spielgruppenleiter will er nicht nur jeden duzen, sondern auch alle Vereine gleich und fair behandeln. „Ich bin zu allen ehrlich und erwarte, dass es die Vereine auch mit mir sind. Dann werden wir viel Spaß zusammen haben.“ (oli)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren