1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Stark angefangen und stark nachgelassen

Frauenfußball

02.04.2014

Stark angefangen und stark nachgelassen

Nach gutem Start unterlagen Anna Mühlbauer (links) und der CSC Batzenhofen-Hirblingen beim Schlusslicht Donauwörth noch mit 2:4.
Bild: Szilvia Izsó

CSC Batzenhofen verliert nach 2:0-Führung beim Schlusslicht noch 2:4

Trotz einer 2:0-Führung mussten die Fußball-frauen des CSC Batzenhofen-Hirblingen beim Schlusslicht FC Donauwörth noch eine 2:4-Niederlage hinnehmen und damit weiter um den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga zittern. In der Bezirksliga Nord gewann der FC Horgau im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn DJK Sandizell-Grimolzhausen verdient mit 2:1.

Bezirksoberliga

(1:2). Das Spiel gegen den Tabellenletzten begann mit einem Paukenschlag. Kurz nach dem Anspiel fing Sonja Ludwig einen Fehlpass ab und brachte den Ball mit einem schönen Heber aus 25 Metern im Tor der Gastgeber unter. Danach übernahm der FC Donauwörth komplett das Spiel und hatte beste Chancen zum Ausgleich. So konnte CSC-Torhüterin Daniela Leiroutz einen Freistoß gerade noch an die Latte lenken und nach einer Schrecksekunde schaffte es die Gästeabwehr, den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern. Beim ersten schönen Spielzug der CSC-Damen lief der Ball über Annika Bücherl und Anna Kohout zu Sonja Ludwig, die zum 0:2 vollendete. Damit war der Spielverlauf nun völlig auf den Kopf gestellt. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff gelang der Heimelf der Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte spielte Donauwörth weiter dominant und drängte auf den Ausgleich. Im Anschluss an eine Flanke konnte eine Heimstürmerin den Ball glücklich am CSC-Torwart vorbei ins Tor spitzeln. Nun war das Spiel gedreht und die CSC-Mädels konnten nichts mehr entgegensetzen. Folgerichtig fielen in der Schlussviertelstunde die weiteren Tore der Gastgeberinnen durch einen Elfmeter und im Anschluss an einen sehenswerten Angriff. Somit mussten die erneut ersatzgeschwächten Gäste trotz guten Starts punktlos die Heimreise antreten. (kajü)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bezirksliga Nord

(0:1). Von Beginn an waren die Kleeblättlerinnen die bessere Mannschaft und konnten sich die eine oder andere gute Torgelegenheit herausspielen. Effizienter dagegen waren die Gäste, die mit ihrer ersten gefährlichen Aktion den Führungstreffer erzielten (26.). Nach der Pause zeigten die Frauen um das Trainergespann Kohlmus-Schäfer-Lohwasser unbedingten Siegeswillen. Allerdings dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Sabine Custodis einen Handelfmeter zum 1:1 verwandelte. Doch die FCH-Damen wollten noch mehr. Nach einem schönen Spielzug setzte sich Franziska Behrendt durch und erzielte den 2:1-Siegtreffer (85.). Durch diesen Dreier konnte man sich mit neun Punkten Vorsprung auf Rang neun etwas von den Abstiegsplätzen entfernen. (cqu)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_4662.tif
Gersthofen

„Das kriegen wir hin!“

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen