Gersthofen

13.02.2020

TSV Gersthofen im Aufwind

Gersthofens Trainerin Sabine Häubl hatte beim Spieltag in Inchenhofen die richtigen Anweisungen parat. Ihr Team holte zwei Siege. 
Bild: Andreas Lode

Mit zwei Siegen auf Platz zwei der Bezirksklasse. SC Altenmünster geht leer aus

Am 5. Spieltag in der Bezirksklasse Nord waren die Volleyballdamen des SC Altenmünster zusammen mit dem TSV Gersthofen zu Gast beim TSV Inchenhofen. Während der TSV Gersthofen beide Spiele gewann, ging der SCA leer aus und musste sieglos wieder nach Hause fahren.

Die erste Begegnung gegen den TSV Inchenhofen verlief sehr schleppend. Die SCAlerinnen hatten große Schwierigkeiten, ihr gewohntes Spielniveau zu zeigen und verloren das Spiel eindeutig 0:3 (9:25, 21:25, 17:25). Auch der TSV Gersthofen hatte mit den Gastgeberinnen Mühe, verlor den ersten Satz gar mit 13:25. Dann zogen die Schützlinge von Trainerin Sabine Häubl die Zügel an und stellten auf 2:1 (25:17, 25:14), ehe Inchenhofen mit 25:20 wieder ausgleichen konnte. Letzten Endes setzten sich die Gersthoferinnen im Tiebreak mit 15:13 durch.

Das Spiel hatte Kraft gekostet. So konnte Altenmünster im Landkreisderby Schnelligkeit und druckvolle Spielweise kurzzeitig wieder abrufen und gewann so den ersten Satz mit 25:21. Doch die Spielerinnen aus Gersthofen bewiesen den längeren Atem. Durch Konzentrationsschwächen schlichen sich beim SCA viele Eigenfehler ein und Gersthofen gewann mit 29:27, 25:20 und 25:11 auch das zweite Spiel an diesem Tag. Damit stehen die Lechstädterinnen auf Rang zwei, Altenmünster ist Fünfter. (fp-/AL)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SC Altenmüster: Burkhardt, Donderer, Fink, Hartmann, Kasperek, Küffner, Mengele, Panknin, Schmid, Seeger, Seitel, Wiedemann.

TSV Gersthofen: Dosch, Lind, Listle, Monzert, Müller, Schenk, J. Wiedemann. S. Wiedemann, Yenmis.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren