1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. TSV Zusmarshausen steht vor einem Härtetest

Kreisliga West

21.09.2013

TSV Zusmarshausen steht vor einem Härtetest

Brachert-Truppe beim ungeschlagenen Spitzenreiter in Dillingen

Landkreis Augsburg Fünf Spiele, fünf Siege. Am heutigen Samstag (17 Uhr) steht der TSV Zusmarshausen bei der bisher ungeschlagenen SSV Dillingen, dem souveränen Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga West, vor einem echten Härtetest. Der SC Altenmünster kann mit einem Sieg beim FC Günzburg bis auf Rang zwei klettern.

SSV Dillingen – TSV Zusmarshausen. „Dillingen hat offensiv wie defensiv sehr gute Einzelspieler und stehen nicht zu unrecht da oben“, weiß Zusmarshausens Coach Reinhard Brachert um die Stärke der Dillinger, die vom ehemaligen Chefcoach des Bayernligisten TSV Gersthofen, Gerhard Hildmann, trainiert werden. Doch die Zuser haben nach dem 4:0 gegen Türk Gücü Lauingen nicht nur Tore, sondern auch Selbstvertrauen getankt. „Wir sehen uns jetzt in Dillingen als Herausforderer“, schiebt Brachert den Gastgebern die Favoritenrolle zu. Defensiv wolle man besser stehen als im letzten Auswärtsspiel. Dort setzte es in Gundelfingen gleich vier Gegentreffer. „Wenn wir offensiv Ausrufezeichen setzen, dann haben wir das Zeug auch in Dillingen zu punkten“, so Brachert. Zu den beiden Ausfällen von Forst und Hohenberger ist der Einsatz von Daniel Neff (Bänderprobleme) noch fraglich. (luho)

FC Günzburg – SC Altenmünster. Mit nur drei Gegentoren in fünf Spielen kann sich die Abwehr des SCA durchaus sehen lassen. Dennoch ist Trainer Oliver Remmert bisher noch nicht ganz zufrieden. „Vergangene Woche stimmte zwar das Ergebnis“, verweist er auf das 3:0 gegen Ellzee, „mit der spielerischen Leistung konnten wir aber nicht zufrieden sein.“ Remmert bemängelt die Chancenauswertung seiner Offensive, ansonsten stünde der SCA noch besser in der Tabelle da. Am heutigen Samstag kann Altenmünster mit einem Sieg beim FC Günzburg bis auf Rang zwei nach oben klettern. „Das sollte auch unser Ziel sein. Wir dürfen auf keinen Fall verlieren“, so Remmert. Diese Vorgabe muss jedoch ohne Stefan Jungwirth, Sven Buchwald und Sebastian Mayer umgesetzt werden. „Aber immerhin haben wir auswärts noch nicht verloren“, sagt Trainer Oliver Remmert. (pab)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Staudencup.tif
Fußball

Anhausen holt sich den Pokal

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden