Newsticker

Corona-Lage spitzt sich zu: Großbritannien erlässt frühe Sperrstunde für Pubs und Bars

Aystetten

04.08.2020

Torjäger macht den Abflug

Robert Markovic-Mandic wechselt aus Aystetten in die Bayernliga. 
Bild: Oliver Reiser

Robert Markovic-Mandic verlässt Cosmos Aystetten.

Der SV Cosmos Aystetten, Spitzenreiter in der Fußball-Bezirksliga Süd, muss in den restlichen Spielen nach der Corona-Pause ohne seinen Torjäger auskommen. Robert Markovic-Mandic wechselt mit sofortiger Wirkung zum Bayernligisten TSV Schwabmünchen. „Sportlich ein Verlust“, zeigte sich Trainer Marco Löring über den Abgang des 24-jährigen Kroaten, der erst kürzlich seinen Vertrag verlängert hatte, allerdings menschlich enttäuscht.

Markovic-Mandic hat in 74 Spielen in zwei Jahren Landes- und einem Jahr Bezirksliga 37 Tore für die Cosmonauten erzielt. In der laufenden Saison brachte er es auf 17 Tore und sieben Assists. In Aschaffenburg geboren, kehrte er als Zweijähriger mit seinen Eltern, die vor dem Balkan-Krieg geflohen waren, wieder in die Heimat zurück und brachte es mit NK Osijek bis in die 1. Jugendliga. 2016 zog es ihn zu seinem Bruder nach Augsburg. Dort landete er beim A-Klassisten TSV Kriegshaber, für den er in einer Saison 42 Treffer erzielte. Von dort wechselte er 2017/18 nach Aystetten. (oli)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren