1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. VfL Westendorf geht in die Relegation

Westendorf

20.05.2019

VfL Westendorf geht in die Relegation

Ganz entspannt mit einer Tasse Kaffee verfolgte Westendorfs Trainer Herwig Storzer das 0:0 der Seinen beim SV Gablingen, das den Relegationsplatz sicherte. 
Bild: Karin Tautz

0:0-Unentschieden in Gablingen reicht für die Relegation um den Aufstieg in die Kreisklasse

In der A-Klasse Nordwest konnte sich der VfL Westendorf den zweiten Tabellenplatz mit einem torlosen Unentschieden gegen den SV Gablingen sichern und geht damit in die Relegation um den Aufstieg in die Kreisklasse. Am Tabellenende kann der TSV Täfertingen II dank einem 4:2-Auswärtssieg beim SV Nordendorf die rote Laterne an den TSV Lützelburg II abgeben (3:3 gegen Dinkelscherben II).

SV Gablingen – VfL Westendorf 0:0. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel. In der zweiten Hälfte war der SVG gegen den Tabellenzweiten sogar die spielbestimmende Mannschaft, schaffte es aber nicht, das entscheidende Tor zu erzielen. – Zuschauer: 60. (sp-)

TSV Lützelburg II – TSV Dinkelscherben II 3:3 (1:1). Per Kopf gelang Kenan Ergenler die Führung (15.), welche Julian Kraus nur vier Minuten später egalisierte. Ein Foulspiel an Kenan Ergenler ermöglichte das 2:1 durch Sebastian Saliger per Strafstoß (47.). Eine Bogenlampe von Christian Öschay senkte sich zum 3:1 unter die Latte (59.) ein. Der beruhigende Vorsprung wurde dann doch noch hergegeben, als Julian Kraus mit seinen Treffern zwei (69.) und drei (80.) das 3:3 markierte. – Zu.: 33. (bph)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SpVgg Auerbach/Streitheim II – SV Adelsried 2:4 (1:2). Auch im Derby gegen den Tabellennachbarn setzte es eine Heimniederlage. Das frühe 0:1 durch Maximilian Eisele (4.) glich Ansumana Sankareh (12.) aus. Kurz vor und nach dem Wechsel stellten die Gäste dann durch Johannes Präßberger und Tobias Korsten auf 1:3 (43./47.). Postwendend erzielte Ansumana Sankareh den Anschluss (50.). Maximilian Surrer traf mit dem Schlusspfiff zum 2:4. – Zuschauer: 30. (mira)

SG Langweid/Stettenhofen – SC Biberbach 1:3 (0:2). Ohne spielerisch zu glänzen, setzte sich der SCB im Nachbarschaftsduell durch. Die Gäste gingen in der achten Minute durch einen Foulelfmeter durch Fabian Meisinger in Führung. Fabian Wüst erhöhte mit einem sehenswerten Volleyschuss auf 2:0 (16.). Nach dem Seitenwechsel traf Sebastian Dehm vom Elfmeterpunkt zum 2:1 (63.). Für die endgültige Entscheidung sorgte zehn Minuten später Felix Wüst. – Zuschauer: 50 (fiem)

SpVgg Bärenkeller II – SV Ottmarshausen 0:7 (0:3). Gegen überforderte Platzherren hatte der SVO das Spiel jederzeit im Griff und siegte auch in der Höhe verdient. Die Tore erzielten Michael Steiner (36.), Sebastian Kölbl (38.), Moritz Reinmuth (41.), Danijel Milicevic (69./81./82.) und Ralph Kiesling (89.). – Zuschauer: 25. (AL)

SV Nordendorf – TSV Täfertingen II 2:4 (1:2). Die frühe Gästeführung von Tolga Güclü (5.) egalisierte Alexander Brandt (12.). Moses Tandu brachte den TSV erneut in Führung (20.). Nach der Pause legte Täfertingen durch Rene Mozet (50.) und Benedikt Böck (60.) zum 1:4 nach. Der Anschlusstreffer von Christian Birthelmer (89.) war nur noch Ergebniskosmetik. – Zuschauer: 35.

TSV Zusmarshausen II – FC Horgau II 0:6 (0:4). Ein Hattrick von Marco Koschany (davon zwei Foulelfmeter) und ein Treffer von Pascal Beckert sorgten für eine sichere 4:0-Pausenführung. Im zweiten Durchgang schraubten Andre Zupur und Omar Samouwel das Ergebnis in die Höhe. – Zusch.: 50. (AL)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Stierkegler_II_Auerbach.tif
Oggenhofer Punkterunde

Stierkegler haben die Nase vorn

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen