Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern

24.11.2017

Viele verschiedene Sieger

Strahlende Gesichter gab es bei der Siegerehrung des Staudenpokalschießens.
Bild: Maximilian Gschwilm

Schießen: Am Ende jubelt fast jeder beim

Das Staudenpokalschießen fand heuer bei den Buschelbergschützen Aretsried statt. Nachdem bereits im Frühling die Vorrunde geschossen wurde, fand jetzt im Anschluss an die Rückrunde der Staudenpokalball mit Siegerehrung statt. Erster Schützenmeister Udo Ziegelmeier konnte im voll besetzten Schützenheim die beteiligten Schützenvereine aus den Stauden begrüßen. Die Königspaare der teilnehmenden Vereine eröffneten den Ball. Zusammen mit dem Sportleiter Thomas Hack führte Udo Ziegelmeier die Siegerehrung durch.

In der Jugendklasse gewann die SG 1880 Gessertshausen mit 1059 Ringe, gefolgt von den Edelweißschützen Margertshausen mit 1035 Ringen und den Buschelbergschützen Aretsried mit 965 Ringen. In der Schützenklasse hat sich der Gastgeber Aretsried den ersten Platz mit 2982 Ringen gesichert, gefolgt von den Edelweißschützen Margertshausen mit 2921 Ringen und der SG 1880 Gessertshausen mit 2858 Ringen. Auch in der Altersklasse konnte die Mannschaft aus Aretsried den Sieg mit 1090 Ringen einfahren. Zweiter und Dritter wurden die Margertshauser (1051 Ringe) und Gessertshausen (954). In der Auflagenklasse sicherte sich Fischach mit 729 Ringen den ersten Platz, die weiteren Plätze holten sich Margertshausen (723) und Freiherr von Zech Deubach (715).

Den Dieter-Merz-Pokal konnten sich wie auch schon im vergangenen Jahr die Edelweißschützen aus Margertshausen mit 3045,7 Ringen sichern. Aretsried und Gessertshausen belegten mit 3231,8 und 4325,8 Ringen die Plätze zwei und drei. Der Peter-Ziegelmeier-Pokal ging in die Hände der stark schießenden Schützen aus Gessertshausen mit 1756,0 Ringen. Hier belegten Wollmetshofen und Margertshausen Platz zwei und drei.

Für die Meistbeteiligung am diesjährigen Staudenpokalschießen durften die Edelweißschützen aus Margertshausen 30-Liter-Bier in Empfang nehmen. (ilia)

Einzelwertungen

Jugendklasse weiblich: Lederle Tabea (378), Wagner Floris (344), Mayer Leonie (314 / alle Gessertshausen)

Jugendklasse männlich: Käs Benedikt (363), Frank Simon (342 / beide Margertshausen), Micheler Jonas (340 / Aretsried)

Schützenklasse weiblich: Hechtl Monika (376), Ringler Martina (376 / beide Aretsried), Eller Silvia (366 / Margertshausen)

Schützenklasse männlich: Ringler Michael (392), Landherr Anton (371 / beide Aretsried), Neumann Guido (371)

Altersklasse weiblich: Röhrle Sonja (373) Kastner Hildegard (350/beide Aretsried), Hattler Inge (342 /Margertshausen)

Altersklasse männlich: Käs Stefan (364 /Margertshausen), Röhrle Herbert (364/Aretsried), Petrich Gerwin (363/Fischach)

Auflage weiblich: Schorer Margartete (362/Margertshausen), Hutterer Erika (171/Wollishausen)

Auflage männlich: Seitz Martin (395/Fischach), Kugelmann Franz (367/Margertshausen), Kraus Josef (359 / Deubach).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren