Schwimmen

16.04.2019

Von Konkurrenz unbeeindruckt

Klara Werner, 10 Jahre, wurde in Bayreuth bayerische Vizemeisterin im Brustmehrkampf.

Klara Werner vom TSV Gersthofen wird in Bayreuth bayerische Vizemeisterin in ihrer Paradedisziplin

Sechs Jugendliche des TSV Gersthofen hatten sich für die bayerischen Meisterschaften in Bayreuth qualifiziert. Hierzu schickten 53 Vereine ihre besten Sportler in das Rennen um die bayerischen Meistertitel.

Die Jüngste des TSV, Klara Werner, 10 Jahre, ließ sich von der starken Konkurrenz nicht beeindrucken und wurde mit ihren herausragenden Leistungen bayerische Vizemeisterin im Mehrkampf Brust, ihrer absoluten Paradedisziplin.

Die Konkurrenz für die übrigen fünf Gersthofer war mit insgesamt 1557 Meldungen groß, galt es doch, in der sogenannten „offenen Wertung“ gegen die Besten sämtlicher Jahrgänge anzutreten. Anna Grimm (Jg. 2002), Fabienne Frohn, Frank Kurmyshkin, Jonas Zimmermann und Tamas Oroszlamos (alle Jahrgang 2003) sprangen insgesamt zehnmal ins Wasser und stellten dabei einige neue Bestzeiten auf. Frank Kurmyshkin sicherte sich mit einer phänomenalen Zeit von 56,43 Sekunden über 100m Freistil die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Aber auch die Ergebnisse der TSV-Aktiven, die beim Friedberger Jubiläumswettkampf ins Wasser sprangen, liest sich wie eine Aufstellung der Superlative: Die neun Jugendlichen stellten zusammen 19 persönliche Bestzeiten auf, erschwammen 15 Gold-, 18 Silber- und drei Bronzemedaillen. Am erfolgreichsten war Lena Schweiger (Jahrgang 2007), die in sieben Starts sechsmal Gold und einmal Silber holte. Akos Oroszlamos (Jg. 2005) holte zweimal Gold und zweimal Silber, sein älterer Bruder Tamas (Jg. 2003) dreimal Gold und zweimal Silber. Anika Donik (Jg. 2005) bekam für eine tolle Zeit in 50m Freistil die Silbermedaille. Emilio Hopfinger (Jg. 2008) ging mit fünf zweiten und einem ersten Platz aus dem Wasser, Jannik Schreiber (Jg. 2006) nahm drei Gold- und zwei Silbermedaillen mit nach Hause. Jasmin Hübler (Jg. 2006) wurde zweimal mit Silber ausgezeichnet, Irina Kluge (Jg. 2004) freute sich über zweimal Silber, einmal Bronze und Kaja Bohlken (Jg. 2000) erschwamm einen zweiten und zwei dritte Treppchenplätze.

Trainingslager in den Osterferien

Ein Großteil der Gersthofer Wettkampfmannschaft wird sich nun zusammen mit ihren Trainerinnen und Trainern zum Cool Swimming Camp aufmachen. Nach diesem einwöchigen Trainingslager darf man sich wohl schon jetzt auf weitere Wettkämpfe mit Medaillenregen freuen. (lh-)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_1342.tif
Aystetten

„Tiefschläge haben uns zu einem Team geformt“

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen