1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Zum Auftakt läuft es noch nicht rund

Frauenfußball

30.08.2018

Zum Auftakt läuft es noch nicht rund

Copy%20of%2010790428(1).tif
2 Bilder
Zum ersten Pflichtspiel als Landesligist liefen die Frauen des SSV Anhausen (rote Trikots) im bayerischen Pokalwettbewerb gegen die SpVgg Kaufbeuren auf. Am Ende mussten sie sich dem künftigen Ligarivalen mit 2:3 geschlagen geben.
Bild: FuPa

Neu-Landesligist SSV Anhausen startet mit der weitesten Auswärtsfahrt. SG Biberbach/Erlingen beklagt vor dem Derby beim CSC Batzenhofen vier Kreuzbandrisse

Noch sind die Ferien nicht beendet, da geht es auch bei den Fußball-Frauen wieder los. Blickt man auf die ersten Ergebnisse, scheinen sich die Kickerinnen aus dem Augsburger Land aber noch im Stand-by-Modus zu befinden. Nicht allein beim SSV Anhausen, der erstmals in seiner Vereinsgeschichte in der Landesliga spielt, hakt es zum Auftakt noch.

Landesliga

Trotz zweimaliger Führung durch Treffer von Lena Wiedemann (31.) und Maria Schimunek (37.) unterlag der Landesliga-Aufsteiger dem Ligakonkurrenten SpVgg Kaufbeuren im Bayernpokal mit 2:3. Ihr Debüt auf dem Posten zwischen den Pfosten gab dabei Neuzugang Anna Saule (TSV Dinkelscherben). Ziel des Neulings, für den es am Samstag mit dem Auswärtsspiel beim niederbayerischen FC Ruderting nahe der österreichischen Grenze in der Punktrunde losgeht, ist in erster Linie der Klassenerhalt. Die weiteren Gegner: Wacker München II, DJK-SV Geratskirchen, SpVgg Kaufbeuren, SC Amicitia München, FC Obereichstätt, FC Passau, MTV Dießen, SC Regensburg II und BCF Wolfratshausen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bezirksoberliga

Mit einer 0:7-Schlappe beim SC Mönstetten ist die Truppe des neuen Trainers Andreas Schierz in die neue Saison gestolpert. Mönstetten wird seit Beginn dieser Saison von Roland Wink gecoacht. Der 51-Jährige war bisher im Nachwuchsbereich des SSV Neumünster und bei den Damen des SV Grün-Weiß Baiershofen tätig. Zu den härtesten Konkurrenten im Kampf um einen Spitzenplatz zählen nicht nur die beiden Landesliga-Absteiger SV 29 Kempten und TSV Pfersee. Die Schmach des 0:7 wollen die Batzenhofenerinnen am Sonntag, 18.30 Uhr, im Derby gegen den Aufsteiger SG Biberbach/Erlingen wieder wettmachen.

Der Aufsteiger musste sich im Bayernpokal beim TSV Gilching-Argelsried mit 0:3 geschlagen geben. Auf nassen Kunstrasen mussten die Mädels von Trainer Fabian Wolf bereits in der sechsten Minute durch eine direkt verwandelte Ecke den Rückstand hinnehmen. Auch nach der Pause hatte der TSV Gilching-Argelsried gegen den schwäbischen Bezirkspokalsieger alles im Griff und erhöhte durch einen Foulelfmeter und einen Konter auf 3:0.

Mit Alena Ebner und Franziska Behrendt vom FC Horgau hat insbesondere die Offensive um Torjägerin Vanessa Straub der SG weitere Verstärkung bekommen. Behrendt und Straub fallen jedoch mit Kreuzbandriss ebenso aus, wie Janina Schenk. „Das tut weh, aber wir haben trotzdem eine schlagkräftige Truppe“, so Trainer Fabian Wolf. Corinna Wenner hat sich zum FC Augsburg verabschiedet, Nadine Perfetto zum SV Thierhaupten. Dorothee Fries, Ayleen Klavora, Alisa Kratzl, Larissa Jarasch, Katharina Haider und Lisa Wagner kommen aus der eigenen Meister-B-Jugend, Rückkehrerin Jade Mahler lief eine Saison für den TSV Pfersee auf.

Bezirksliga Nord

Im letzten Moment haben die Schützlinge von Kerstin Weidenbacher und Andreas Lissok den Klassenerhalt geschafft. Mit den Neuzugängen Andrea Adleff, Svenja Gloning (TSV Pfersee), Celina Müller, Alina Hehl, Nefise Korkmaz und Michelle Ruisinger (eigene Jugend) will man heuer weniger zittern.

Mit Kathrin Glenk vom TSV Welden, dessen Mannschaft sich aufgelöst hat, konnte man einen Neuzugang verbuchen. Dafür haben Julia Stuhlenmiller (SG Freihalden) und Sara Swoboda (FC Horgau) die Grün-Weißen, die von Sandra Eisenkolb und Florian Kempter trainiert werden, verlassen. Der SVB startet am 16. September mit dem Derby gegen die SG Glött/Aislingen.

SV Thierhaupten und Aufsteiger TSV Ustersbach.

FC Horgau (freiwilliger Rückzug aus der Bezirksliga), SV Thierhaupten II.

CSC Batzenhofen II undr SSV Anhausen II. (oli)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Gersthofen_Handball0017.tif
Handball

Am Ende wurde es schmerzhaft

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket