Kreisliga Ost

18.07.2014

Zwei Neue für den Kasten

Markus Schulze und Benedikt Schrettle (von links) kämpfen beim SV Thierhaupten um den Posten zwischen den Pfosten.
Bild: Hildegard Steiner

SV Thierhaupten startet breit aufgestellt, aber mit Verspätung

Die Fußballer des SV Thierhaupten starten mit Verspätung in die neue Saison 2014. Das erste Spiel der Kreisliga Ost wurde wegen der Festwoche vom 17. August auf den 27. August verlegt. Der erste Auftritt wird am 24. August gegen den BSV Berg im Gau sein.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im Vergleich zur letzten Runde wurde der Kader verbreitert. Stolz ist der Verein auf den Zusammenhalt der Mannschaft, die bis auf wenige Abgänge zusammengeblieben ist. Gut gemeistert wurde auch der Torwartengpass aus der letzten Saison. Mit Benedikt Schrettle von der JFG Lohwald und Markus Schulze (SV Bergheim) konnten zwei neue Spieler für den Posten zwischen den Pfosten gewonnen werden. Besonders gefreut hat sich der Verein über reaktivierte Spieler wie Gabriel Roth, Thomas Nozicka, Björn Kohl, René Ganschinietz und Wladislaw Baumann. Auch die zwei Ex-Thierhauptener Stefan Adeldinger (TSV Aindling) und Wolfgang Fendt (TSV Ellgau) kehrten zurück.

Weitere Neuzugänge sind Sebastian Steck (SV Riedlingen) und Numan Bilgin (TSV Neusäß). Stolz ist man auf die eigenen Jugendspieler Moritz Ludl, Angelo Baumann, Jakob Echerer, Maximilian Dirsch und Fabian Heinrich.

Neu für die zweite Mannschaft konnte der SVT Erhan Yalcin (ehemals Ellgau und Kühbach) begrüßen. (hils)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren