Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten

Badminton

11.02.2015

Zwei Titel für den TSV Diedorf

Martin Dittrich und Julia Hornstein beim Ranglistenturnier obenauf

Beim 1. Schwäbischen Ranglistenturnier 2015 hat die Badminton-Jugend in Neusäß die Top-Nachwuchsspieler des Bezirks ermittelt. Während in der Altersklasse U11 traditionell nur Einzel gespielt wird, traten die Teilnehmer der älteren Jahrgangsstufen in der Eichenwaldhalle auch in den Doppeldisziplinen an. Neben dem TV Dillingen belegten vor allem Spieler aus Augsburger Vereinen die vorderen Plätze. Auch der Nachwuchs des TSV Diedorf landete in mehreren Altersklassen auf dem Podest. Ausrichter TSV Neusäß verpasste die Medaillenränge bisweilen knapp.

Im Jungendoppel U13 siegten Martin Dittrich (TSV Diedorf) und Silas Grenz ( TSG Augsburg). Im Mädchendoppel U17 gewannen Julia Hornstein (TSV Diedorf) und Lisa Stumpe (TV Neugablonz). Hornstein holte zudem an der Seite von Andreas Bittner (TV Dillingen) Silber im Mixed U17.

Ihr Bruder Daniel Hornstein, gemeldet für den TSV Diedorf, jedoch auch aktives Mitglied im TSV Neusäß, belegte den zweiten Platz im Jungendoppel U19 an der Seite von Mark Speidel (TSG Augsburg) sowie den vierten Platz im Mixed mit Elena Karrer (TSV Diedorf). Diese wiederum holte gemeinsam mit Katrin Reif (TSG Augsburg) Gold im Mädchendoppel U19.

Neusässer Mädels verpassen Treppchen knapp

Bei den Älteren griffen auch Talente des ausrichtenden TSV Neusäß ins Geschehen ein. Als jüngerer Jahrgang war der Gewinn von Medaillen auf Bezirksebene ziemlich schwierig. Im Mixed U17 wurden Mirko Ivancic und seine Partnerin Kimberly Tschan (TV Immenstadt) bei nur einer Niederlage Neunte, Martin Weihrauch belegte mit Annika Polster (TSV Gersthofen) den letzten Platz. Mirko Ivancic erreichte im Doppel den sechsten Rang. Ina Augustin belegte im Mixed U19 an der Seite von Steffen Kleinle (TV Dillingen) nach nur einer Niederlage gegen die Finalisten und zwei Siegen Rang fünf.

Die Neusässer Paarung Philipp Schwab und Franziska Schneck erreichte Platz sieben. Ina Augustin und Franziska Schneck vom TSV verpassten das Treppchen der U19 nur knapp nach der 19:21-Niederlage gegen Miriam Abbold und Hannah Lauerer (beide TSV Mindelheim) im Spiel um die Bronzemedaille. (ermi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren