Newsticker
Mindestens 18 Tote nach Raketenangriff auf ukrainisches Einkaufszentrum
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Nachlese: Ein irres Tor sorgt für Aystetter Horrortrip

Fußball-Nachlese
26.04.2022

Ein irres Tor sorgt für Aystetter Horrortrip

Unfassbar! In den letzten drei Minuten wurde Marcel Burda, Pascal Mader (vorne) und Benni Schmoll vom SV Cosmos Aystetten vom TuS Geretsreid noch einen sicher scheinender Sieg entrissen.

Plus Geretsrieds Torwart trifft aus 75 Metern und bewirbt sich damit für das Tor des Monats. Auch die zwei Eigentore des TSV Gersthofen sind rekordverdächtig.

Die ersten Entscheidungen sind gefallen – nicht nur in der Bundesliga, wo der FC Bayern München den zehnten Meistertitel in Folge eingefahren hat und die SpVgg Greuther Fürth nach nur einem Jahr wieder den Weg in die 2. Liga antreten muss. Nach dem vergangenen Wochenende ist nun auch rechnerisch klar, was vorher schon gefühlt so war: Der TSV Schwabmünchen verabschiedet sich aus der Bayernliga. Für das Team von Florian Fischer gilt es jetzt nur noch, sich mit Anstand aus der Liga zu verabschieden. Die abschließenden vier Partien gehen allesamt gegen Teams aus dem Tabellenkeller. Daher stellt Co-Trainer Robert Rakaric klar: „Zum Abschied wollen wir denen eigentlich zeigen, dass wir nicht so schlecht sind, wie wir dastehen.“ Ein frommer Wunsch, der aber durchaus machbar ist. Denn eines muss man den Schwabmünchnern zu Gute halten: Die Moral ist intakt, die von vielen erwartete „Selbstaufgabe“ ist ausgeblieben. Schwabmünchen war nie deutlich unterlegen, scheiterte aber vor allem am Torabschluss.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.