Newsticker
Deutschland und Niederlande liefern Ukraine weitere Panzerhaubitzen
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Stadtbergen: Nach der Gruppenschlägerei beim Jugend-Fußball ermittelt nun die Polizei

Stadtbergen
30.05.2022

Nach der Gruppenschlägerei beim Jugend-Fußball ermittelt nun die Polizei

Auf dem Fußballplatz in Stadtbergen gab es laut Polizei eine handfeste Rangelei. Nun ermittelt die Polizei.
Foto: Marcus Merk (Symbol)

Plus Ein B-Jugend-Fußballspiel in Stadtbergen nimmt ein unsportliches Ende. Bei einer Schlägerei wird ein Vater am Kopf verletzt. Der Vorfall hat ein Nachspiel.

Nach 61 Minuten ist das Spiel vorbei. Rote Karte, Spielabbruch. Was davor auf dem Spielfeld in Stadtbergen passierte, hatte mit Fußball offenbar nichts zu tun. Laut Polizei kam es zu einer größeren Schlägerei, an deren Ende ein 46-Jähriger mit einer Schädelprellung und mehren Platzwunden am Kopf ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Jetzt ermittelt die Polizei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

31.05.2022

Bei der Häufigkeit der Vorfälle stellt sich doch die Frage, wie es um die Sozial- und Führungskompetenz der Trainer/Betreuer dieser scheinbar schwierigen B-Jugend-Mannschaft bestellt ist.
Eine Vereins- und/oder Abteilungsleitung mit Sportgeist und Charakter würde eigentlich schwerlich zuschauen, wie ein ganzer Verein wegen einer Jugendmannschaft mit Negativschlagzeilen zugeschüttet wird.

Permalink
31.05.2022

...vielleicht sollte sich TSV Kriegshaber in Tret- und SchlagVerein umbenennen?

Permalink
31.05.2022

Selbst ein Fußbalspiel zwischen Jugendlichen läuft dermaßen aus dem Ruder. Die Verrohung hat schon längst auf dem Fußballplatz Einzug gehalten. Hat man früher auf dem Platz fröhlich gefeiert, lauft heute vieles, selbst in unteren- und Jugendklassen schief.
Schade um den schönen gemeinschaftlichen Sport. Selbst die Sitten unter den Spielereltern werden immer rauher

Permalink