Newsticker
Laut Moskau haben sich alle Kämpfer im Asow-Stahlwerk in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Stadtbergen/Meitingen: Pfandflaschen sollen in Stadtbergen nicht mehr im Abfall landen

Stadtbergen/Meitingen
09.05.2022

Pfandflaschen sollen in Stadtbergen nicht mehr im Abfall landen

Pfandringe wie hier in Günzburg – sollen verhindern, dass der Müll nach Flaschen durchsucht wird.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Versuchsweise werden an zwei Stationen in Stadtbergen sogenannte Pfandringe installiert. Meitingen hat bereist erste Erfahrungen mit diesem System gemacht.

Es ist ein Ärgernis in gesamten Augsburger Land. Vor allem nach Veranstaltungen landen in den Büschen oder in den Abfalleimern immer wieder Pfandflaschen oder Dosen. Dem will die CSU in Stadtbergen nun Einhalt gebieten und hat daher die Anbringung von sogenannten Pfandringen beantragt. Dabei handelt es sich um einen Recycling-Zusatz für öffentliche Mülleimer, in dem die Behältnisse einfach und sichtbar abgestellt werden können. Meitingen hat dieses System bereits testweise zu Jahresbeginn eingeführt, andere Kommunen wiederum haben Bedenken, da diese Ringe möglicherweise als Einladung zum öffentlichen Alkoholkonsum gesehen werden könnten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.