Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Westheim: Modernes Gebäude mit Wohnungen und Bäckerei am Bahnhof in Westheim

Westheim
12.02.2024

Modernes Gebäude mit Wohnungen und Bäckerei am Bahnhof in Westheim

Anstelle der alten Post in Westheim in der Hindenburgstraße 2 wird ein Investor ein modernes Gebäude mit Wohnungen und zwei Ladengeschäften bauen.
Foto: 3+architekten glogger.müller.blasi

Die Tage des maroden Postgebäudes am Westheimer Bahnhof sind gezählt. Am Entwurf für ein modernes Gebäude mit Wohnungen scheiden sich die Geister.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Streit gab es im Neusässer Planungsausschuss zwar nicht, aber die Mitglieder diskutierten sehr lange und kontrovers über den Bauantrag eines Investors für das ehemalige Postgebäude am Westheimer Bahnhof. Dort sollen isgesamt zwölf Wohnungen mit Tiefgarage und zwei Ladengeschäften entstehen, wie Architekt Thomas Glogger in der Sitzung erläuterte. Geplant sei sogar, dass dort eine Bäckerei einzieht. 

Die Zustimmung fiel letztlich knapp aus mit fünf Nein-Stimmen der CSU, wobei Bürgermeister Richard Greiner diesmal ausscherte und mit Grünen, Freien Wählern und der SPD für den modernen Entwurf stimmte. Dabei ging es ihm jedoch weniger um Geschmack in Architekturfragen als um die Tatsache, dass rein rechtlich nichts gegen den Planungsentwurf spricht, wie Stadtbaumeister Björn Nübel erläutert hatte.

Das zweiteilige Gebäude mit einem asymmetrischen Dach, das laut Architekt auch einen Lärmschutzeffekt zur Bahnseite hin haben soll und mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet wird, hat zwar zwei Vollgeschosse und ein Dachgeschoß und macht einen massiven Eindruck. Aber es ist mit einer Höhe von 13,28 Metern nur etwa 50 Zentimeter höher als im Bebauungsplan auf der gegenüberliegenden Straßenseite zulässig ist und – wie Bürgermeister Greiner feststellte – damit noch weit von den üblichen zehn Prozent Abweichung, die noch toleriert werden. An der Höhe, Größe und der „Maximalausnutzung“, wie CSU-Fraktionsvorsitzende Karin Zimmermann es formulierte, störten sich die fünf CSU-Stadträte. Zweiter Bürgermeister Wilhelm Kugelmann sagte, das Gebäude sei „sicher keine Bereicherung für Westheim“ und „keine Augenweide“. 

Ein neues, modernes Gebäude mit Wohnungen und einem Bäcker sei gegenüber dem jetzigen Zustand der alten Post in jeden Fall eine Verbesserung, meinten die Befürworter des Bauantrags.
Foto: Marcus Merk

Grüne halten den Entwurf für eine gelungene Nachverdichtung

Dagegen argumentierten die Grünen, der moderne Entwurf sei sehr wohl ansprechend, eine sinnvolle Nachverdichtung mit der Schaffung von Wohnraum „und auf jeden Fall eine Verbesserung zum jetzigen Zustand“ (Karin Fluhr). Das Gelände in der Hindenburgstraße 2 ist besonders heikel für ein Bauvorhaben, da es zwischen Bahnlinie, Unterführung und der Hindenburgstraße in einer Dreieckform eingekeilt ist und zudem noch in extremer Hanglage liegt. Susanne Höhnle (SPD) störte sich ebenfalls nicht an dem modernen Entwurf und fand „dass die Vorteile für Westheim überwiegen“. Stadtbaumeister Nübel wies auch darauf hin, dass man das Gebäude von Westen und Süden her aufgrund der großen Bäume kaum sehen wird.

Anstelle der alten Post in Westheim in der Hindenburgstraße 2 wird ein modernes Gebäude mit Wohnungen entstehen.
Foto: 3+architekten glogger.müller.blasi

Zufahrt in die Tiefgarage erfolgt von hinten ebenerdig

Inge Steinmetz-Maaz (Freie Wähler) gefiel der Entwurf zwar nicht, sie sah aber wie der Bürgermeister auch keine rechtlichen Gründe, den Antrag abzulehnen. Sie bestand allerdings darauf, dass ein fehlender oberirdischer Stellplatz noch eingeplant werden müsse. Zusammen mit den Plätzen in der Tiefgarage sind es insgesamt 24. Die Zufahrt kann übrigens aufgrund der Hanglage von unten her ebenerdig erfolgen. Die Fassade der beiden leicht versetzten Bauteile werde im unteren Teil mit Massivziegeln sein und die obere Hälfte vorvergrautes Holz, das die Farbe im Laufe der Jahre nicht so stark ändert. Laut Architekt Glogger kann mit dem Bau bereits im kommenden Jahr begonnen werden. 

Lesen Sie dazu auch

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.