Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 17-Jähriger kassiert Faustschlag an Bushaltestelle in Lechhausen

Augsburg-Lechhausen

05.04.2021

17-Jähriger kassiert Faustschlag an Bushaltestelle in Lechhausen

Ein Mann verletzte einen Jugendlichen an einer Bushaltestelle mit einem Faustschlag.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Weil ein 17-Jähriger keine Drogen dabei hatte, wurde der Jugendliche von einem Mann an einer Bushaltestelle in Lechhausen geschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 17-Jähriger Jugendlicher stand am Karfreitag mit einem Freund gegen 21 Uhr an der Bushaltestelle in der Neuburger Straße. Plötzlich wurden sie laut Polizei von einer männlichen Dreiergruppe angesprochen und gefragt, ob sie Drogen dabei hätten. Der 17-Jährige verneinte dies. In der Folge schlug einer der Männer dem jungen Mann mit der Faust ins Gesicht und flüchtete mit den beiden anderen Männern.

Der Geschädigte erlitt durch den Schlag eine Prellung der linken Gesichtshälfte. Nach Angaben des Geschädigten sprach der Täter vermutlich osteuropäisch, ist etwa 25 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er trug eine blaue Hose und ein schwarzes Oberteil. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter Telefon 0821/323-2310 zu melden. (bau)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren