1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 18-Jähriger erleidet Nasenbeinbruch nach Prügelei

04.02.2019

18-Jähriger erleidet Nasenbeinbruch nach Prügelei

Nach einem Faschingsumzug in Biberberg geraten zwei Gruppen aneinander - ein 18-Jähriger wird dabei verletzt und die Polizei sucht Zeugen.

Biberberg Der Faschingsumzug in Biberberg hat die Polizei auf Trab gehalten. Wie berichtet, gab es mehrere Einsätze nach dem sonntäglichen Faschingstreiben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nun meldete die Weißenhorner Polizei eine weitere handfeste Auseinandersetzung mit Folgen: Eine Gruppe von Umzugsteilnehmern war demnach gegen 20.50 Uhr auf dem Nachhauseweg.

In der Adlerstraße, circa 30 Meter vor der Einmündung zur Biberberger Straße, wurden dann zwei junge Männer im Alter von 18 Jahren von einer anderen Gruppe Jugendlicher angerempelt und beleidigt. Anschließend gerieten die beiden 18-Jährigen mit den Jugendlichen in eine handfeste Auseinandersetzung – dabei wurde einem der 18-Jährigen das Nasenbein gebrochen.

18-Jähriger erleidet Nasenbeinbruch nach Prügelei

Wie dies genau passierte, ist jedoch bislang unklar. Von der anderen Gruppe fehlte auch am Montag jede Spur, die Polizei sucht deswegen nach Zeugen, die den Streit beobachtet haben. Es liegt von dieser Gruppe nur eine vage Beschreibung vor: Einer der jungen Leute hat ein rosafarbenes Hasenkostüm getragen. (az)

Hinweise Zeugen sollten sich bei der Polizei in Weißenhorn unter der Telefonnummer 07309/96550 melden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren