Newsticker
Corona: Zahl der insgesamt gemeldeten Infektionen in Deutschland übersteigt drei Millionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 22-Jähriger bietet Polizisten in Hochzoll an Neujahr einen Joint an

Augsburg-Hochzoll

01.01.2021

22-Jähriger bietet Polizisten in Hochzoll an Neujahr einen Joint an

Ein junger Mann bot Polizisten in Augsburg einen Joint an.
Foto: Daniel Karmann, dpa (Symbolbild)

Die Polizei kontrolliert während der Ausgangssperre in der Silvesternacht einen jungen Mann in Hochzoll. Der bietet ihnen einen Joint an. Eine verrückte Geschichte.

Nicht schlecht staunten an Neujahr gegen 1.20 Uhr Polizisten bei der Kontrolle eines 22-Jährigen in Hochzoll. Als der Mann laut Polizei befragt wurde, warum er nach 21 Uhr unterwegs sei, konnte er keinen triftigen Grund für seinen Aufenthalt außerhalb der Wohnung nennen. Stattdessen bot er den Beamten einen Joint an.

Die Geschichte ist damit aber noch nicht zu Ende: Da der junge Mann wohl genug davon hatte, seinen Heimweg zu Fuß fortzusetzen, schlug er den Polizeibeamten zudem einen „Handel“ vor.

Polizei durchsucht die Wohnung und wird fündig

Wenn er von der Polizeistreife nach Hause gefahren würde, würde er im Gegenzug den Beamten seine Wohnung zeigen, in der die Beamten tatsächlich Betäubungsmittel, sowie eine verbotene Elektroschockwaffe auffanden.

Gegen den 22-Jährigen wird nun neben dem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz, auch wegen Vergehen gegen das Betäubungsmittel-, sowie das Waffengesetz ermittelt. (möh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren