Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2500 neue Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 31-Jähriger rettet Kinder und löscht Brand selbst

15.10.2009

31-Jähriger rettet Kinder und löscht Brand selbst

Geistesgegenwärtig hat sich ein 31-Jähriger verhalten, in dessen Wohnung im Spenglergässchen (Innenstadt) in der Nacht auf Mittwoch Feuer ausbrach. Der Mann dämmte den Brand mit einem Pulverfeuerlöscher selbst ein. Zuvor hatte er noch die Kinder von Verwandten, die einen Stock höher in einer Nachbarwohnung schliefen, in Sicherheit gebracht.

Offenbar war eine unbeaufsichtigt brennende Kerze in der Wohnung des 31-Jährigen die Brandursache. Der Mann hatte gegen 22.10 Uhr zu den Kindern (drei und ein Jahr alt) seiner Verwandten, die er an diesem Abend beaufsichtigte, in die Wohnung weiter oben geschaut. Als er zurückkehrte, bemerkte er Brandgeruch.

Die Feuerwehr löschte den Brand schließlich komplett ab. Der 31-Jährige erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Durch die Verschmutzung von Ruß, Löschpulver und Löschwasser entstanden schätzungsweise 18 000 Euro Sachschaden. (skro)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren