1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 365-Euro-Ticket: Studenten nicht betroffen

Augsburg

05.12.2018

365-Euro-Ticket: Studenten nicht betroffen

Augsburgs Studenten fahren weiter mit dem Semesterticket im öffentlichen Nahverkehr. Bild: Michael Hochgemuth

Pläne des Freistaates betreffen nur Schüler und Auszubildende

Bayerns Verkehrsminister Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) stellt klar: „Studentinnen und Studenten werden durch das geplante 365-Euro-Ticket auf keinen Fall mehr bezahlen. Das 365 Euro Ticket soll nur für Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende eingeführt werden. Auf das Semesterticket der Studierenden hat dieses neue Angebot keinerlei Auswirkungen.“

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Augsburger Studentenvertreter hatten nach einem Bericht im Bayernteil unserer Zeitung befürchtet, das deutlich günstigere Semesterticket könne mit der neuen Regelung für das 365-Euro-Ticket möglicherweise wegfallen.

Bayernweit wünschen sich Studentenvertretungen dagegen schon länger ein landesweites Semesterticket. Die Aussichten für ein solches Angebot sind derzeit schlecht. Ein Sprecher des Verkehrsministeriums teilte dazu mit: Ein landesweites Semesterticket betreffe vorrangig den Schienenpersonennahverkehr. Für die Mehrheit der Studierenden gebe es bereits an den Hochschulstandorten und zum Teil auch verbundweit attraktive Fahrtmöglichkeiten mit den derzeit vorhandenen Semestertickets.

Die zur prüfende Einführung eines landesweiten Semestertickets bedürfe einer umfassenden Betrachtung, die die organisatorische und finanzielle Rahmenbedingungen berücksichtige. Der Freistaat werde vorrangig ein 365-Euro-Ticket für Schüler und Auszubildende einführen, da es für Studentinnen und Studenten an den Hochschulstandorten bereits Angebote gebe. „Eine Ausweitung auf eine landesweites Semesterticket ist derzeit nicht geplant“, so der Sprecher. (eva)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren