Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 400 besondere Einblicke

Führungen

23.02.2018

400 besondere Einblicke

Das Klinikum bietet mehrere Führungen an – unter anderem zum Helikopterlandeplatz.

Klinikum, Verwaltung und Betriebe: Mitte März öffnen sich bei Augsburg Open wieder zahlreiche Türen, die ansonsten in der Regel verschlossen bleiben.

Bald ist es wieder so weit. Augsburger Institutionen und Firmen öffnen von Donnerstag, 15. März, bis Sonntag, 18. März, im Rahmen von Augsburg Open, wieder ihre Türen. Bei insgesamt 400 Führungen und Vorträgen, können Besucher ihre ganz individuelle Entdeckungstour zusammenstellen und einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Von Verwaltung, über Sport, Gastronomie, Kultur und Wirtschaft – die Veranstaltung hat auch in diesem Jahr wieder einiges zu bieten. Seit 2005 werden Besucher im Rahmen der Aktion eingeladen, neue Facetten ihrer Stadt kennenzulernen und aktiv am Programm teilzunehmen. Ziel der Veranstaltung sei es, die Stadt für alle Alters- und Zielgruppen erlebbar zu machen, sagt Citymanager Heinz Stinglwagner. Veränderung im Kunden- und Besucherverhalten seien auch für Augsburg eine Herausforderung. Die speziellen Aktionstage zeigten Erfolge: „Alleine im vergangenen Jahr haben über 7000 Besucher das Angebot genutzt.“ Besonders interessant sei , dass nicht nur Museen oder stadtbekannte Gebäude der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Auch bekannte Firmen öffnen ihre sonst verschlossene Türen und gewähren Besuchern Einlass. Dabei sind unter anderem Faurecia, MAN Diesel & Turbo, Segmüller und auch die Augsburger Allgemeine, wo man miterleben kann, wie unsere Zeitung entsteht und gedruckt wird.

Wie die „Sendung mit der Maus“

„Das Konzept von Augsburg Open kann mit dem beliebten Kinderformat ,Sendung mit der Maus’ verglichen werden“, sagt Stinglwagner. Für die Unterhaltung der kleinsten Besucher ist beispielsweise durch das Pianohaus Hermes und Weger gesorgt. Musikalisch interessierte Kinder sind eingeladen, in die Welt des Klavierbaus einzutauchen.

Bei einem Rundgang durch den Augsburger Innovationspark kommen aber auch Technik-Fans auf ihre Kosten. Mit knapp 70 Hektar Fläche ist er laut Stinglwagner einer der größten Innovationsparks in Europa. Wie es möglich ist, sich in kürzester Zeit auf sich verändernde Märkte und Technologie einzustellen, erfahren Interessierte Besucher bei einer 45-minütigen Führung.

Zukunftsvisionen sind bei einer Baustellenführung durch das Klinikum zu sehen und zu hören. Schritt für Schritt wird das Klinikum in den nächsten Jahren in eine Universitätsklinik umgewandelt. Die ersten Ausbildungen in der Medizinfakultät sind für 2019 geplant. Auf dem Baustellengelände können sich Interessierte aber schon im Rahmen der Augsburg Open-Tage ein Bild über die aktuelle Lage verschaffen.

Mit der Bewerbung für den Titel Unesco-Welterbe zeigt Augsburg dass Wasserbau, Wasserkraft, Trinkwasser und Brunnenkunst eine bedeutende Rolle für die Stadt spielen. Bei einer Führung durch die historischen Wassertürme am Roten Tor erfahren Interessierte mehr über das System und die Entstehung der einzigartigen Wasserwirtschaft.

„Wir haben für alle Interessen und Vorlieben das Richtige in unserem Programm“, sagt Stinglwagner. Er selbst finde das Angebot „Augsburg bei Nacht“ toll. Bei gutem Wetter könne man Nachts vom Gaskessel aus in 80 Meter Höhe auf die beleuchtete Stadt schauen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren