1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 72-Jähriger greift auf Balkon zur Waffe

Augsburg

15.12.2019

72-Jähriger greift auf Balkon zur Waffe

Bild: Wolfgang  Widemann

Ein Anwohner hatte Schüsse gehört und die Polizei alarmiert. Was dahinter steckte.

Es war ein alarmierender Anruf, der am Samstag gegen 19.40 Uhr beim Polizeinotruf einging. Ein Mann aus Hochzoll meldete, dass ein anderer Mann auf dem Balkon eines Mehrparteienhauses in der Garmischer Straße geschossen habe. Einsatzkräfte konnten die Wohnung ausfindig machen und trafen dort auf den deutlich alkoholisierten 72-jährigen Bewohner. Dieser gab die Schüsse zu und erklärte, die Funktionsfähigkeit seines Schreckschussrevolvers getestet zu haben. Neben der Schreckschusswaffe war der Beschuldigte noch in Besitz einer weiteren Kleinkaliberwaffe. Die Einsatzkräfte stellten beide Waffen sicher. Gegen den 72-Jährigen wird nun wegen Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt. (nip)

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren