Newsticker

Spanien meldet Rekordzahl an Todesopfern binnen 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ab Dienstag gilt für Trams der 15-Minuten-Takt in Augsburg

Augsburg

24.03.2020

Ab Dienstag gilt für Trams der 15-Minuten-Takt in Augsburg

Die Trams in Augsburg fahren ab Dienstag nur noch alle 15 Minuten. 
Bild: Klaus Rainer Krieger

Wegen des Coronavirus fahren die Trams in Augsburg nun seltener. Die Stadtwerke Augsburg erläutern die Gründe.

Die Coronakrise wirkt sich noch eine Spur stärker auf den Nahverkehr im Stadtgebiet aus. Ab Dienstag, 24. März, gilt der 15-Minuten-Takt für Bus und Tram. Darauf weisen die Stadtwerke hin. Da die Schulen bereits seit vergangener Woche geschlossen sind, galt noch bis Montag der Ferientakt. Bus und Tram verkehrten im 7,5-Minuten-Takt. Jetzt werden es 15 Minuten.

Dazu sagt Jürgen Fergg, Sprecher der Stadtwerke: „Als Stadtwerke haben wir den Auftrag, den Nahverkehr in der Stadt auch in Zeiten einer solch drastischen Krise sicherzustellen.“ Das gehe jedoch nur, „wenn wir gleichzeitig unser Fahrpersonal einsatzfähig halten und vor Ansteckung schützen, durch so wenig Kontakte wie möglich, im Fahrzeug, aber vor allem auch auf dem Weg von und zur Arbeit“.

Coronakrise in Augsburg: Das ist die Regelung im Nahverkehr

Entscheidend sei, dass die Beförderung für Personen ermöglicht werde, die in „sogenannten systemrelevanten Berufsgruppen“ tätig seien. Zusätzlichen Fahrzeuge in der Früh verschaffen den Fahrgästen den notwendigen Abstand zueinander. Der Fahrplan für die Straßenbahnen von Montag bis Freitag entspreche jetzt dem Sonntagsfahrplan, allerdings gelte der 15-Minuten-Takt bereits ab Betriebsbeginn gegen 5 Uhr. Am Samstag und Sonntag gilt für Trams der reguläre Sonntagsfahrplan mit 15-Minuten-Takt.

Ab Dienstag gilt für Trams der 15-Minuten-Takt in Augsburg

Die Busfahrpläne bleiben wochentags normal gültig, es können sich die Abfahrtszeiten bei den Linien jedoch im Minutenbereich verschieben, um Anschlüsse an Trams sicherzustellen. Bei den Linien 22 und 33 kommt es zu größeren Veränderungen, die in Aushängen an den Haltestellen bekannt gegeben werden. Die Linien 32 und 35 fahren werktags wie im Sonntagsfahrplan, jedoch mit früherem Betriebsbeginn im 15-Minuten-Takt.

Lesen Sie dazu: Corona-Krise: Die Stadtwerke setzen ihren Pandemieplan um

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

24.03.2020

Wie sollen Fahrgäste in den Fahrzeugen Abstand zueinander halten, wenn die Trams aufgrund des 15-Minuten-Taktes völlig überfüllt sind???

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren