Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ab Donnerstag wird wieder gefeiert

19.06.2009

Ab Donnerstag wird wieder gefeiert

Augsburgs größtes Straßenfest geht am kommenden Donnerstag in die fünfte Auflage: Bis zum Samstag werden rund 100 000 Besucher bei Max 09 erwartet, so die City Initiative Augsburg (CIA) gestern bei der Vorstellung des Programms. Geboten ist die bekannte Mischung aus Party auf der Maximilianstraße und stilleren Veranstaltungen in den Innenhöfen entlang der Prachtmeile und den Kirchen.

Freilich steht die Max-Party in diesem Jahr unter besonderen Vorzeichen. Genauer als in den Vorjahren dürfte aufgrund der Maxstraßen-Diskussion heuer darauf geschaut werden, was auf der Maximilianstraße passiert. "Trotz und gerade wegen der Diskussion bin ich gerne Schirmherr des Festes. Hier wird gefeiert, aber so, dass andere nicht über Gebühr gestört werden", so Oberbürgermeister Kurt Gribl. Dafür sorge die gute Organisation. Gribl wird am Donnerstag zur Eröffnung extra die parallel laufende Stadtratssitzung unterbrechen.

"Sprung zwischen szenig-modern und überraschend klassisch"

"Max 09 ist nur in der Maximilianstraße möglich", so CIA-Geschäftsführer Heinz Stinglwagner. "Der Sprung zwischen szenig-modern und überraschend klassisch ist das Spannende", sagt Stinglwagner. 90 Gastronomen - mehr als in den Vorjahren - werden heuer für das leibliche Wohl sorgen.

Ab Donnerstag wird wieder gefeiert

Kultur wird unter anderem auf drei Bühnen (Moritzplatz, Ulrichsplatz, nahe Herkulesbrunnen) geboten. Bei den Bands gibt es keinen großen Headliner, dafür aber ein vielfältiges Programm aus der Region. Von Indie über Reggae/Dancehall bis Hip-Hop reicht das Spektrum. Bekannte regionale Gruppen wie die Presley Family, Kopfsport, Purblind oder die Lechtown Kneeoilers werden spielen.

Nach dem Straßenfest geht's in die Klubs

"Wir wollen Bands aus der Region eine Plattform bieten, auch vor großem Publikum zu spielen", sagt Stinglwagner. Die Bühne am Herkulesbrunnen steht heuer unter dem Motto "Latin Lovers". Dort kommen etwa Salsa-Fans auf ihre Kosten. Jeden Abend gibt es dort zudem eine Modenschau. In den Umbaupausen gibt es auf der Bühne am Moritzplatz einen Poetry Slam. Und wenn um 24 Uhr mit dem Programm auf der Straße Schluss ist, können die Feierwütigen sich bis in den Morgen in den umliegenden Klubs und Bars vergnügen.

Auch die Innenhöfe entlang der Maximilianstraße werden mit Leben gefüllt. Damenhof, Schaezlerpalais, Antoniushof, Bürgerhof (Verwaltungsgebäude der Stadt), die Höfe der Fachakademie für Hauswirtschaft und des Leopold-Mozart-Zentrums der Uni Augsburg (früher Konservatorium) bieten die Bühne für Kleinkunst, Kabarett und Jazz oder für hochwertige Gastronomie. Der Auftritt von Herrn und Frau Braun sowie von Silvano Tuiach, laut Programm im Innenhof des Konservatoriums, am Donnerstag muss wohl woanders hin verlegt werden - weil in der Hochschule Prüfungen stattfinden.

Durch das Schaezlerpalais werden Führungen angeboten. Auch in diesem Jahr werden die Fassaden in der Maximilianstraße wieder besonders farbig angestrahlt.

Auch die Kirchen machen wieder mit

Und auch die Kirchen machen mit. In St. Moritz sind ein Jugendgottesdienst und Klangnächte geboten, wo man bei Kerzenschein innehalten kann. In der Ulrichs-Basilika gibt es neben dem Auftritt eines Gospelchors am Freitagabend etwa eine "Tierische Orgel", bei der Tierlieder wie "Fuchs du hast die Gans gestohlen" auf der großen Orgel interpretiert werden. Das Hoffest muss aufgrund der Renovierungsarbeiten heuer entfallen.

Einen ganz anderen Akzent werden Multimedia-Studenten der Uni Augsburg im Zeughaus setzen. Am Donnerstagabend führen sie neue Anwendungen vor, etwa einen Tisch mit interaktiver Oberfläche.

Auch in diesem Jahr wird ein Glas-Verbot innerhalb der Festzone gelten. "An allen Eingängen wird kontrolliert", so Stinglwagner. "Und auch erkennbar Betrunken, die glauben, das Fest zum Vorglühen nutzen zu müssen, erhalten keinen Zutritt."

Im Internet

www.cia-augsburg.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren